Fans geschockt Für Philipp Plein: GNTM-Siegerin Jacky macht die Beine breit

Jacky_Wruck

Jacky Wruck hat die 15. Staffel von „Germany's next Topmodel” gewonnen.

Lugano – Shitstorm für ihren ersten Job: Nach ihrem Sieg bei „Germany's next Topmodel” lebt Jacky Wruck (21) ihren Traum.

Ein Tag nach dem großen Finale (21. Mai) darf sie sogar schon für Star-Designer Philipp Plein (42) vor die Kamera.

GNTM-Siegerin Jacky Wruck für ersten Job kritisiert

Jacky konnte sich vergangene Woche gegen Maureen, Lijana und Sarah behaupten. Als Siegerprämie gab es 100.000 Euro und einen Agentur- und Werbevertrag.

Alles zum Thema Social Media

Nach dem Shooting für den neuen Duft „NO LIMIT$” von Mode-Designer Philipp Plein fällen ihre Fans ein knallhartes Urteil. 

Die frisch gekürte GNTM-Siegerin hatte ganz stolz den Werbeclip auf Instagram geteilt. Doch für viele sind die Aufnahmen zu sexistisch und sogar geschmacklos.

„Sie liegt halbnackt auf dem Auto, räkelt sich und er steht wie ein Vollproll davor, und im Hintergrund läuft ein aggressiver Song über eine Vergewaltigung“, heißt es beispielsweise in einem Kommentar.

Prompt wurde der Beitrag von Jacky wieder gelöscht. Stattdessen gibt das Model nur noch Einblicke hinter die Kulissen des Dreh.

Im Netz wird trotzdem weiter über die umstrittene Parfum-Kampagne diskutiert – und auch Philipp Plein bekommt sein Fett weg.

Sexistisch: Werbe-Kampagne von Philipp Plein fällt durch

In dem Video räkelt sich die 21-Jährige lasziv und breitbeinig auf einem Luxuswagen. Der Designer posiert im Vordergrund und gibt sich als coolen Macho.

Unter Philipps Post, der noch auf Instagram zu sehen ist, hagelt es Kritik. „Sexistischer und prolliger geht es nicht. Schrecklich. Aber spiegelt ihn wider. Jacky tut mir leid, dass sie den Job machen MUSSTE“, schreibt eine Userin.

Mittlerweile wurden andere Negativ-Kommentare wieder gelöscht. (cg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.