Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Zu aufgeregt und zu unlocker Metzger aus NRW (31) verpatzt sein „First Date“

First_Dates

Thomas hat am Ende einen Korb von Daniela bekommen.

Köln – In der Freitagsausgabe (27. März) der Vox-Sendung „First Dates – Ein Tisch für zwei“ kann Metzger Thomas (31) aus Kerpen sein Date, die Sozialarbeiterin Daniela (27) aus Wülfrath, nicht für ein zweites Date überzeugen.

Obwohl sich die Singles auf Anhieb recht sympathisch sind, sieht Daniela keine Zukunft bei den beiden. Der Grund: Die Nervosität des sportlichen Metzgers bei ihrem Blind Date.

„First Dates“: Thomas kann seine Aufregung nicht abschütteln

Thomas, der sich selbst als fröhlichen Menschen bezeichnet, ist seine Aufregung regelrecht anzumerken. Der Kerpener gibt offen zu, dass es auch gar nicht seine Idee war, bei der Vox-Show mitzumachen.

Hier lesen Sie mehr: „First Dates“: Sebastian (30) erteilt Date Frank (47) knallharte Abfuhr

So war es der Sohn seines Chefs, der ihn bei der von Roland Trettl (48) moderierten Datingshow angemeldet hat.

Daniela hat bereits Blind Date-Erfahrung. So ist das Date mit Thomas für die 27-Jährige bereits ihr zweiter Anlauf ihren Mr. Right in der TV-Show „First Dates – Ein Tisch für zwei“ zu finden.

Die Wiederholungstäterin gibt zu, dass sie zwar kein Glück bei ihrem ersten „First Date“ hatte, sie es allerdings sehr gerne noch einmal auf diesem Weg versuchen möchte. So richtig geklappt hat das leider nicht.

„First Dates“: Gemeinsame Interessen, aber bei Daniela springt der Funke nicht über

Im Verlauf des Dates kann Thomas, der sehr gerne einmal heiraten möchte, die Kameras einfach nicht ignorieren.

Sichtlich unwohl versucht er sich zu erklären. So ist er auch von sich selbst überrascht nicht lockerer zu sein und cooler mit der neuen Situation umzugehen.

Hier lesen Sie mehr: „Das perfekte Dinner“: Hochprozentiges Grubenfeuer heizt den Gästen ordentlich ein

Im Einzelinterview erzählt er über seinen ersten Eindruck von Date-Partnerin Daniela: „Da war ich einfach hin und weg, also wirklich baff!“

Auch die Interessen der beiden Singles scheinen im ersten Moment gut zueinander zu passen.

So teilen Thomas und Daniela beide ihre Reiseleidenschaft. Thomas, der sich sehr gut vorstellen kann, die Welt mit der 27-Jährigen zu erkunden, kann schlussendlich aber nicht überzeugen.

„First Date“: Auch beim zweiten Anlauf hat Daniela kein Glück

Bei der Frage, ob die beiden Singles denn Interesse an einem zweiten Date haben, gibt Thomas zuerst eine Antwort.

So wünscht er sich, dass Daniela ihm eine zweite Chance gibt. Zudem ist er sich auch sicher seine Nervosität beim nächsten Treffen besser in den Griff zu bekommen.

Hier lesen Sie mehr: Bei Vox-Sendung fließen die Tränen: Sorge um den Brautvater bei Kleideranprobe

Daniela gibt dem Metzger jedoch einen Korb. Sie fand das Date sehr zäh und versteht die Gründe nicht, wieso Thomas nicht einfach er selbst sein konnte.

Sie selbst habe sich in keiner Sekunde verstellt und sich das auch von ihrem Gegenüber gewünscht. Daher möchte sie Thomas auch nicht näher kennenlernen.

Dieses Mal hat es also wieder nicht für Daniela gereicht, ihren Traumprinzen im TV zu finden.

Aber vielleicht nimmt Daniela ja noch einmal an der Show teil, denn aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei.