Heftiger Familienstreit beigelegt? Calantha Wollny hat ihre Tochter zurück

calantha_wollny

Ist das Verhältnis zerüttet? Calantha Wollny hatte wohl einen schlimmen Streit mit Mutter Silvia.

Köln – Friede, Freude, Großfamilie – das ist bei den Wollnys wohl nach dem Stress zuletzt wieder der Fall. Denn Wollny-Tochter Calantha (19) ist endlich wieder mit ihrer Tochter Cataleya (1) vereint.

Zuvor hatte Calantha Wollny auf Instagram ziemlich heftig gegen Mutter Silvia geschossen und soll sogar zu Hause ausgezogen sein.

Versöhnung zwischen Silvia Wollny und Tochter Calantha Wollny?

Von dem Zoff gab es Samstag keine Spur mehr. Anklagende Postings hatte Calantha am Abend gelöscht, stattdessen versuchte sie es mit einer etwas wirren Erklärung für ihre Follower, die sich Sorgen gemacht hatten: „Man muss im Leben wohl öfters auf die ..... fallen bis man es selbst merkt. Sorry Leute für den Wirbel, manchmal steigt einem alles über den Kopf.“

Alles zum Thema Social Media

Calantha sei wieder bei ihrer Familie schrieb sie weiter. Auslöser für den öffentlichen Streit im Haus Wollny? „Leider habe ich mich mal wieder beeinflussen lassen von Menschen, die es nicht gut mit mir meinen und seit Jahren versuchen, meine Familie kaputt zu machen“, postete die 19-Jährige unter ein Video, das Clan-Chefin Silvia mit ihrer Enkelin Cataleya zeigt.

Doch was genau war zwischen der 19-Jährigen und ihrer bekannten Mama passiert?

Hat Silvia Wollny ihre Tochter Calantha bei Jugendamt gemeldet?

Die Vorgeschichte: Die Wollny-Tochter sagte am 16.2.2020 öffentlich auf Instagram in ihrer Story, dass ihre Mutter sie beim Jugendamt gemeldet habe. „Ich darf die Kleine momentan nicht zu mir holen“, sagte sie. 

Die Kleine, um die es geht, heißt Cataleya. Sie wurde am 21. Dezember 2018 geboren. Das Kleinkind wurde offenbar zum Zankapfel...

Calantha: Silvia Wollny blockiert sie auf WhatsApp

Bei Instagram beklagte sich Calantha nicht nur über ihre Familie, sondern insbesondere über Silvia. Sie schrieb: „Sobald ich meine Wünsche oder Träume äußere, werde ich angeschrien. Und wenn ich ihr meine Meinung schreibe – weil ich denke, dass sie es dann mal liest und mir zuhört – werde ich bei WhatsApp blockiert.“

Ärger bei Familie Wollny: Calantha wollte ausziehen

Der ganze Ärger habe damit begonnen, dass Calantha ausziehen wollte. Das sei Silvia alles andere als Recht gewesen. Die Situation sei letztlich „verbal eskaliert“.

„Sie hat die übelsten Sachen über mich gesagt“, behauptete Calantha auf Instagram. 

Ihre Mutter werfe ihr vor, sich nicht richtig um das kleine Kind zu kümmern. Cataleya sei zudem dreckig. Die junge Mutter ist der Meinung, Silvia habe das Jugendamt nur informiert, weil sie nicht nach der Nase ihrer Mutter getanzt habe.

Nach Vorwürfen: Silvia Wollny hat sich noch nicht geäußert

Hat Silvia Wollny nun wirklich ihre eigene Tochter beim Jugendamt angeschwärzt? Bislang hat sich Silvia Wollny nämlich nicht zu Wort gemeldet.

Hier lesen Sie mehr: Lavinia Wollny hat ganze 15 Kilo abgenommen

Calantha Wollny – Vorstrafe wegen Körperverletzung

Calantha Wollny hatte sich selbst schon auf Instagram als schwarzes Schaf der Familie bezeichnet. In der Vergangenheit fiel die junge Frau tatsächlich auf. Unter anderem saß Calantha bereits im Jugendarrest (hier lesen Sie mehr). 2017 wurde sie wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt. (dok/sp)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.