Lapdance bei DSDS Auftritt hat schwere Folgen für Kandidatin Carina

Köln – Ihr Auftritt bei DSDS ist vielen im Gedächnis geblieben – aber nicht wegen ihrer guten Stimme...

Anfang Januar 2020 schockierte DSDS-Kandidatin und Stripperin Carina Hollert (27) beim Casting mit einem Lapdance für Jury-Mitglied Pietro Lombardi (27). 

Jetzt hat der fragwürdige Auftritt bei „Deutschland sucht den Superstar“ schwere Konsequenzen für die 27-Jährige. 

DSDS-Kandidatin Carina verliert Ausbildungsplatz

Alles zum Thema Social Media
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt
  • Tour de France Hund sorgt für Sturz-Chaos: Etappensieger schimpft bei Instagram

Auf Instagram postet sie einen Auszug aus einer E-Mail von der „Norddeutschen Musical Akademie“, in dem steht:

Bedeutet im Klartext: Carina hatte eigentlich einen Ausbildungsplatz als Musicaldarstellerin an der Schule, den sie aber jetzt wegen ihrem freizügigen Auftritt bei DSDS verloren hat. 

DSDS-Kandidatin Carina hat kein Verständnis für die Entscheidung

Die Möchtegern-Musicaldarstellerin bereut ihren Auftritt bei der Castingshow zwar nicht, hat aber auch kein Verständnis für die Entscheidung der Schule. 

Pietro_Lombardi_DSDS

Der Lapdance für Pietro Lombardi kostete Carina jetzt ihre Ausbildungsstelle.

Sie schreibt:

Sie geht sogar noch weiter und spricht von Diskriminierung.

DSDS-Kandidatin verliert Ausbildungsstelle – Follower haben kein Mitleid

Anders als die 27-Jährige es vermutlich erwartet hat, bekommt sie von ihren Instagram-Followern wenig Mitleid und Verständnis für ihre Empörung. 

Viele geben in den Kommentaren zu, dass sie Carina auch entlassen hätten und dass der Auftritt der Stripperin mehr als peinlich war. Eine Nutzerin schreibt: „Sorry, ich hätte dich auch entlassen. Man musste sich ja fremdschämen. Unter aller Würde!!“. „Du bist einfach nur peinlich“, heißt es in etlichen anderen Kommentaren.

DSDS-Kandidatin Carina zeigt keine Reue

Trotz aller Negativ-Kommentare und dem verlorenen Ausbildungsplatz bereut Carina ihren Lapdance bei DSDS nicht. 

Pietro_Lombardi_DSDS_Stripperin

So ganz wohl ist Pietro Lombardi anscheinend nicht bei der heißen Tanzeinlage.

Sie schreibt: „Bedeutet das, dass mein Auftritt bei DSDS 2020 schlecht war und ich ihn bereue? NEIN!!!“

Am Ende bleibt es wohl Geschmackssache, welchen Auftritt man gut oder schlecht findet... 

DSDS-Kandidatin mit Lapdance für Pietro Lombardi

Rückblick: Bei ihrem Casting-Auftritt am 7. Januar 2020 sorgte Carina Hollert für Aufsehen, weil sie für DSDS-Gewinner und Jury-Mitglied Pietro Lombardi strippte. 

Jury-Chef Dieter Bohlen (65) war so empört von dem freizügigen Auftritt, dass er sogar den Castingraum verließ. 

DSDS-Juror Pietro Lombardi entschuldigt sich bei seiner Mutter

Carinas „Opfer“ Pietro wusste gar nicht, wie ihm geschah und entschuldigte sich nach dem Lapdance der 27-Jährigen bei seiner Mutter: „Mama, ich kann nichts dafür. Ich mache sowas nie wieder.“

Auch mit ihrer gesanglichen Performance konnte Carina beim Casting nicht überzeugen. Sie bekam keinen Zettel für den Recall. (mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.