Dudas Winter-Wechsel fix FC verabschiedet ihn mit Sommer-Ansage – aber Italien-Klub hat Kaufpflicht

Nach dem irren DSDS-Wendler-Chaos  Jetzt bringt sich Gülcan Kamps ins Spiel

116583785

Gülcan Kamps bietet sich als Wendler-Ersatz bei „Deutschland sucht den Superstar” an. Das Foto zeigt die Moderatorin 2019 in Köln.

Düsseldorf – Schon seit einiger Zeit hat die Moderatorin Gülcan Kamps (38) den Wunsch, mal wieder vor einer Fernsehkamera zu arbeiten.

Daraus machte sie auch kein Geheimnis: Die sympathische Düsseldorferin machte es zwischendurch immer mal wieder ihrer Fan-Gemeinde auf Instagram gegenüber zum Thema. Und die Fans bekräftigen sie darin.

Gülcan Kamps bietet sich als Wendler-Ersatz bei DSDS an

Nun scheint sie ihre Chance am Schopfe packen zu wollen: Kaum war bekannt geworden, dass Michael Wendler aus der Jury der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ ausgeschieden ist, schrieb sie auf ihrem Instagram-Account eine Bewerbung als neue DSDS-Jurorin an RTL!

Alles zum Thema Social Media

„Liebes RTL-TV-Team. Mein Name ist Gülcan Kamps, ich bin 38 Jahre und lebe in Deutschland. Musik ist meine Leidenschaft, die ich viele Jahre als Moderatorin bei Viva ausgelebt habe.“

Von 2003 bis 2010 stand sie bei dem Kölner Musiksender Viva vor der Kamera und moderierte Sendungen wie „Viva Live!“ und „Interaktiv“.

„Außerdem pflastern eine wochenlange Top-Ten-Platzierung und eine eigene Karaokeshow, Shibuya, meinen musikalischen Werdegang“, preist sie sich an und fügt hinzu: „Freunde sagen über mich, dass ich humorvoll, empathisch und stets gut gelaunt bin (Spagat kann ich auch).“

Und die Chemie in einem DSDS-Team mit ihr an Bord müsste ihrer Meinung nach auch stimmen, denn: „Außerdem bin ich genau wie Dieter Bohlen ein echtes Nordlicht.“

DSDS: Gülcan Kamps will Wendlers Nachfolgerin werden

Und hinsichtlich Michael Wendlers Verhalten stellte sie schon mal klar, dass sie während der Produktion keine Weltreisen wie er unternehmen würde und „immer pünktlich zum Dreh erscheinen werde“.

Bei Gülcan kann man sich wohl auch sicher sein, dass sie keinen Corona-Verschwörungstheorien – wie der Wendler – aufsitzen wird. Zu wichtig sind ihr seit Beginn der Corona-Krise alle Schutzmaßnahmen und nötigen Verhaltensregeln.

Warten wir also mal ab, ob Gülcans Vorschlag bei RTL erhört wird. Oder ob doch Pietro Lombardi sein DSDS-Comeback feiert. Auch er hatte seine Hilfe nach dem Wendler-Aus angeboten. „Einmal DSDS, immer DSDS“, so Lombardi. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.