Claudia Effenberg So lief das mit Mann Stefan und Thomas Strunz – „Du Schwein hast mir die Frau geklaut“

Stefan und Claudia Effenberg posieren in Berlin auf der Party nach der Verleihung des 6. Mira Awards.

Stefan und Claudia Effenberg am 29. Januar 2015 in Berlin.

Claudia Effenberg ist Kandidatin beim Dschungelcamp 2023. Ob das verrückte Verhältnis zwischen ihr, Stefan Effenberg und Thomas Strunz zum Thema wird? So lief das damals ab.

Ein Liebes-Dreieck, das so auch als Drehbuch für einen Hollywood-Film dienen und möglicherweise eines der ganz heißen Themen beim Dschungelcamp 2023 werden könnte.

Zwei befreundete Fußballstars des FC Bayern München, beide glücklich verheiratet, beide jeweils mit Kindern aus ihrer Ehe. Doch dann wechselt der eine plötzlich – nicht den Verein, sondern die Partnerin. Und zwar ausgerechnet zu ihr: der eigentlichen Frau des befreundeten Team-Kollegen. So lief das damals zwischen Claudia Effenberg, Stefan Effenberg und Thomas Strunz ab.

Claudia Effenberg (57) war damals nämlich noch als Claudia Strunz seit 1997 mit FCB-Profi Thomas Strunz (54) verheiratet. Die beiden hatten nicht nur zwei gemeinsame Kinder, Lucia und Thomas „Tommy“ Strunz, sondern auch ein gut befreundetes Paar: Thomas' Mitspieler Stefan Effenberg (54) und seine Frau Martina Effenberg, bereits seit 1990 verheiratet, mit drei Kindern (Noël-Etienne, Nastassja und Ann-Kathrin Effenberg). Doch diese Freundschaft sollte einiges verändern!

Dschungelcamp 2023: So lief das bei Claudia Effenberg, Stefan Effenberg und Thomas Strunz

Alles zum Thema Stefan Effenberg

Eigentlich im Zuge der Freundschaft der beiden Paare soll Claudia Strunz Stefan Effenberg im Frühjahr 2002 zum Essen eingeladen haben, als dessen Frau Martina gerade mit den Kindern in Amerika war. So schreibt Stefan in seiner Autobiografie „Ich hab's allen gezeigt“, dass sich die beiden allerdings alleine auf Claudias Hotelzimmer trafen – und sich dort das erste Mal küssten.

Claudia und Stefan hatten sich verliebt. Nach einer der folgenden heißen Nächte schickte Stefan seiner neuen Flamme dann jedoch eine SMS, die Thomas Strunz zu lesen bekam. Er soll wutentbrannt bei seinem Freund angerufen haben, mit den Worten: „Du Schwein, hast mir meine Frau geklaut!“

Diesen Vorwurf bestreitet Stefan Effenberg in seiner Autobiografie, meint dort, Claudia hätte sich sowieso von Thomas getrennt. Und damit nicht genug, wirft er Thomas wiederum vor, ein außereheliches Verhältnis zu seiner Partnerin Martina gehabt zu haben. Ein Frauentausch also gewissermaßen? Nicht ganz.

Hier lesen Sie: Claudia Effenbergs schöne Tochter gab schon Top-Model Heidi Klum einen Korb

Denn obwohl sich beide Paare nach diesem Liebes-Chaos scheiden ließen (Claudia und Thomas noch 2002, Stefan und Martina 2003), kamen Thomas und Martina nie zusammen. Ob die beiden erneut geheiratet haben, ist ebenfalls nicht bekannt. Ganz anders die Situation bei Claudia und Stefan. 

Stefan erzählte noch Mitte 2002 in der ARD-Sendung „Beckmann“: „Ich habe einen Freund verloren, aber eine Frau gewonnen.“ Stefan und Claudia heirateten 2004 und sind nach wie vor ein glückliches Paar.

Für Claudia Effenberg geht es nun im Dschungelcamp zur Sache, wo Ehemann Stefan Effenberg im Übrigen von seiner Frau nichts anderes als den Sieg erwartet. Ob sie in der RTL-Show noch mehr Details zu ihrer kuriosen Liebes-Vergangenheit verrät? Das wird sich zeigen. (gr)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.