Unwetterwarnung in Köln DWD warnt vor starken Gewittern – auch Windböen und Platzregen im Anmarsch

Was soll das denn? Dieter Bohlen interviewt seine eigene Mama im Video

Neuer Inhalt (10)

Blondschopf Dieter Bohlen – er hat Talent dafür, die Frauen nachzumachen.

Tötensen – Jetzt packt Dieter Bohlens (65) „Mutter” aus! Und spricht in einem Video über die Geheimnisse des kleinen Poptitans. 

Bei Instagram ist Bohlen ja immer wieder zu Späßen aufgelegt: hier zeigt er sich nahbar, menschlich, ja geradezu skurril-sympathisch. Jetzt aber hat der Mittsechsziger die Funktion für Instagram-Filter entdeckt und verwandelt sich dank „Mami-Filter“ direkt in seine Mutter Edith Bohlen (83).

Hört sich bizarr an? Ja, und das ist es auch! Angekündigt als Exklusiv-Interview, plaudert Dieter Bohlen aus der Sicht seiner Mutter über seine Schulzeit:

Alles zum Thema Social Media

Die pikanten „Geheimnisse“ über Dieter-Junior scheinen seiner Anhängerschaft zu gefallen. „Du bist absolut Klasse. Immer wieder lustig drauf und bodenständig geblieben. Freu mich immer wieder auf deine Tagesschau“, schreibt ein begeisterter Fan.

Laut eigener Aussage hat sich der Sänger als Kind geprügelt, einen Eintrag ins Klassenbuch erhalten, weil er in der Nase popelte und natürlich der Klassiker schlechthin: abgeschrieben bei den Klassenkameraden.

Hm, von einem Exklusiv-Interview aus dem Leben des jungen Dieter Bohlen haben wir eigentlich mehr Brisanz erwartet…

Dieter Bohlen startete 2018 Instagram-Karriere

„Hallo Instagram“, mit diesen Worten startete das RTL-Urgestein Dieter Bohlen im Februar 2018 seine Instagram-Karriere. In knapp anderthalb Jahren hat es der taffe DSDS-Juror auf eine beachtliche Followerschaft von 1,2 Millionen Abonnenten geschafft.

Neuer Inhalt (8)

Dieter Bohlen im Jahr 2008. 

Mit seinem eigenen Instagram-Format „#dieterstagesschau“ feiert der Pop-Titan mittlerweile Kultstatus.

Bohlen erklärt hier Bohlen – und natürlich auch seine Freundin Carina (35), die er gerne auch leicht bekleidet zeigt (hier ansehen). Hier darf und macht der ehemalige „Modern Talking“-Frontmann PR in eigener Sache.

Nicht immer gelingt ihm das.

Bohlen provozierte etwa durch ein Geschmacklos-Video zum Verschwinden seines Schützlings Daniel Küblböck auch einen mächtigen Shitstorm und deutschlandweites Unverständnis (hier lesen).

Auf Instagram zeigt sich Bohlen jedenfalls anders, als ihn die Mehrheit der TV-Zuschauer in 17 Jahren hinter dem DSDS-Jurytresen kennenlernen durfte. Seine fiesen Sprüche gegenüber den Kandidaten sind pures TV-Gold.

(er)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.