Luxus im Dschungelcamp Nicole Mieth verrät, was die Zuschauer nicht zu sehen bekamen

Stuttgart – Das sind ja ganz neue Töne! Beim Vox Promi-Dinner plauderte das „Verbotene Liebe“-Seriensternchen Nicole Mieth über den Luxus im Dschungel.

Es war das erste Mal, dass Florian Wess, Alexander „Honey“ Keen, Markus Majowski, Gina-Lisa Lohfink und Nicole Mieth nach ihrer gemeinsamen Zeit im Dschungel wieder zusammenkamen.

Mehr Luxus als gedacht

Obwohl der Zoff zwischen Florian und Alexander natürlich im Fokus der Sendung stand (wir berichteten), gab es auch andere interessante Informationen.

Alles zum Thema Andrea Kiewel
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Bittere Nachricht für Fans: Musikshow mit Andrea Kiewel fällt am Sonntag aus
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Nach Gender-Aufreger von Andrea Kiewel: Sender mit klarer Reaktion
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Andrea Kiewel tritt in unangenehmes Fettnäpfchen – „Hätte sie sich schenken können“
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Fans werden plötzlich laut – Moderator zögert keine Sekunde: „Habt sie nicht mehr alle“
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Andrea Kiewel stellt Gast unangenehme Frage in Live-Show
  • „ZDF-Fernsehgarten“ Trotz Kritik – Andrea Kiewel tanzt zur unzensierten „Layla“
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Andrea Kiewel genervt von Zuschauer in Live-Show – „Warum redest du die ganze Zeit?“
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Andrea Kiewel muss Publikum immer wieder ermahnen – „Ich sage es nochmal“
  • ZDF-„Fernsehgarten“ Andrea Kiewel muss pausieren – das ist der Grund
  • Quiz-Champions im ZDF Jens Riewa patzt als Experte, aber Waldi Hartmann trumpft auf  

Das „Ex-Playmate“ Nicole Mieth durfte als erste Kandidatin kochen und verriet dabei einiges aus ihrer Zeit im Dschungel. Die Dschungel-Stars bekamen nämlich viel mehr Luxusprodukte, als die Zuschauer zu sehen bekamen.

Haarshampoo, Conditioner, Zahnseide, Zahnpasta und Bodylotion wurden den Campern zur Verfügung gestellt – der vollkommene Verzicht sieht definitiv anders aus.

Nicht zuletzt haben auch diese Umstände dafür gesorgt, dass sich die Camper im australischen Dschungel wohl gefühlt haben. Denn die Gruppe war sich einig: Die gemeinsame Zeit haben sie alle genossen, sie war etwas ganz Besonderes.

Am Ende gewann Markus Majowski mit 26 Punkten die erste Runde vom perfekten Promi-Dinner (wer beim zweiten Dschungel-Dinner mitmacht lesen Sie hier). Nicole landete auf einem guten zweiten Platz.

„Das perfekte Promi Dinner“ ist die Promi-Ausgabe der Koch-Doku „Das perfekte Dinner“ bei Vox. Die prominenten Hobbyköche veranstalten einen Dinner-Abend, an dem sie die anderen Kandidaten bekochen, anschließend werden die Menüs mit Punkten bewertet.

5000 Euro für den guten Zweck

In die Wertung (10 Punkte pro Gast sind das Maximum) fließen auch Kochfertigkeiten des Gastgebers, die Güte der Lebensmittel, die Dekoration, das Ambiente und die allgemeine Stimmung ein. Wer am Ende die meisten Punkte bekommen hat, gewinnt 5000 Euro für einen guten Zweck.

Erstausstrahlung 2006

Am 21. August 2006 wurde „Das perfekte Promi-Dinner“ erstmals bei Vox gesendet. Damals kochten Bernhard Brink, Andrea Kiewel, Annabelle Mandeng, Thure Riefenstein und Ines Krüger. Andrea Kiewel gewann die Auftaktwoche mit 38 Punkten.

In der Sendung vom 26. Dezember 2006 warteten die Gäste so lange hungrig auf das Hauptgericht des Gastgebers Bruno Eyron, dass sie sich schließlich bei einem Lieferservice Pizza bestellten. Eyron bekam von seinen drei Mitstreitern insgesamt magere 18 Punkte.

Bestnoten für Promi-Köche

Die Höchstwertungm also alle möglichen Punkte ihrer Runden, erzielten bislang Anna Maria Kaufmann, Andreja Schneider, Antje-Katrin Kühnemann, Mary Amiri, Elli Erl, Percy Hoven, Michael Wolf, Ross Anthony, Marlène Charell, Nicole da Silva, Rebecca Siemoneit-Barum, Jörg Krusche, Mola Adebisi, Petra Nadolny, Harald Glööckler, Pierre Brice, Wolfgang Bahro, Karin Tietze-Ludwig, Rainer Holbe, Benjamin Herd, Maximilian Michael Prinz von Anhalt, Dunja Rajter, Henning Krautmacher, Benny Kieckhäben, Jochen Bendel, Mati Gavriel, Anthony Thet, Nadine und Michelle von Big Soul, Pino Severino, Marcus von Anhalt und Ulrike Röseberg.

(dhu)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.