Mutiger Post Danni Büchner ungewohnt freizügig: „Habe lange überlegt“

Köln – Kaum eine Person des öffentlichen Lebens polarisiert auf die Weise, wie es Mallorca-Auswanderin Danni Büchner (42) immer wieder schafft.

Fast unter jedem Post hat die Witwe von Jens Büchner mit missgünstigen Kommentaren zu kämpfen. Nun postete die 42-Jährige ein mutiges Foto auf Instagram, über das sie laut eigener Aussage lange nachdenken musste.

Danni Büchner zeigt sich mit Bikini am Strand und macht sich gegen Bodyshaming stark

Der neue Post zeigt die Fünffach-Mutter am Strand im Bikini, ungeschönt und ungefiltert. Unter dem Foto schreibt sie unter anderem: „Ich habe lange überlegt, ob ich dieses Bild posten soll.“ So rechne sie schon mit vielen Kommentaren, die sich auf ihren Körper beziehen würden: „Wie kann man sich so zeigen“ oder „Wer keine 36 hat, sollte sich so nicht zeigen“ führt sie als Beispiele an.

Doch Danni Büchner traute sich und schickte damit gleichzeitig eine wichtige Nachricht an alle Frauen heraus. So macht sie sich stark gegen Bodyshaming und fügt an: „Dafür haben wir gar keine Zeit. Akzeptiert und liebt euch selber.“

Follower und Kollegen feiern Danni Büchner für ihre Offenheit

Und ihre Message kam an: Unter dem Post sind quasi keine negativen Kommentare zu finden. Die meisten ihrer knapp 230.000 Follower unterstützen die 42-jährige Auswanderin sogar. „Ich finde, du zeigst dich perfekt unperfekt und genauso ist es richtig“ oder „Toll und mutig. So sehen reale Frauen aus, top!“ sind Beispiele für die positive Resonanz.

Auch prominente Kollegen meldeten sich zu Wort. Unter anderem Anastasiya Avilova („Eine ganz tolle Botschaft. Bodyshaming ist sowas von out“), Kader Loth („Bond Girl 007“) oder Sara Kulka („Du hast eine wundervolle Figur und genau durch solche Fotos bist du ein Vorbild. Es ist so wichtig hier in dieser roten Scheinwelt, einfach mal das ganz Normale zu zeigen, das nicht Gestellte“). (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.