Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Nach Trennung im März Ennesto Monté: Klare Ansage zu Liebes-Comeback mit Danni Büchner

Ennesto_Monte_Danni_Büchner_12052021

Danni Büchner und Ennesto Monté (hier auf einem Foto vom 5. Februar 2021) trennten sich im März 2021. Jetzt erteilt er einem Liebes-Comeback eine Abfuhr.

Köln – Erst waren sie Freunde, dann ein Liebespaar. Dann zofften sie sich und die Beziehung zerbrach – und jetzt? Immer wieder gibt es Gerüchte über ein Liebes-Comeback von Ennesto Monté (46) und Danni Büchner (43). Jetzt hat sich der 46-Jährige dazu geäußert.

  • Ennesto Monté spricht über Liebes-Comeback mit Danni Büchner
  • Das Paar hatte sich im März getrennt
  • Ennesto Monté will Musik machen und Buch schreiben

Sie liebten und sie zofften sich, sie zofften und sie liebten sich. Im März 2021 trennten sich Danni Büchner und Ennesto Monté schließlich nach ein paar Monaten Beziehung. Viele Fans fragten sich wegen der vielen Streits und Versöhnungen zuvor allerdings: „Für wie lange?“ Gerüchte um ein Liebes-Comeback machten die Runde, doch denen verpasst Ennesto jetzt eine Abfuhr.

Ennesto Monté spricht über Liebes-Comeback mit Danni Büchner

„Aktuell will mich auf meine Karriere konzentrieren, ein Liebescomeback sehe ich nicht“, sagte Ennesto jetzt der „Bild“. Immerhin: Der Streit des Ex-Paares wurde beigelegt.

Ennesto weiter: „Wir beide haben uns wieder vertragen. Wir reden wieder viel miteinander. Sie hat mich zuletzt sehr positiv überrascht. Wir haben am Anfang leider viel falsch gemacht, wir wollten viel, haben aber nichts erreicht.“ Er und Danni Büchner, die sich zuletzt in Deutschland vom Schönheits-Doc behandeln ließ, hätten sich ausgesprochen und „momentan ein tolles freundschaftliches Verhältnis“.

Die Karriere, die Ennesto jetzt in den Vordergrund stellen will, führt ihn übrigens zurück ins Musik-Business. Nach der Corona-Pandemie wolle er mit Ikke Hüftgold ein paar Songs aufnehmen und auch ein Buch will er schreiben. Einen „Roman mit biografischen Zügen“, wie er sagt.

Ennesto: „Es wird sexuell auf alle Fälle unmoralisch. Hier wird auch meine Penisverlängerung thematisiert.“ (sku)