„Muss jetzt Stop sagen“ Cathy Hummels reagiert mit klarem Statement auf Anfeindungen

Köln – Es sind harte Äußerungen!

„Du bist zu dünn“, „Deine Augen fallen gleich raus“, „Du bist so hässlich“ – dies sind nur einige von unzähligen Hasskommentaren, mit denen Cathy Hummels (32) tagtäglich auf Instagram zu kämpfen hat. Jetzt reicht es ihr endgültig – die Moderatorin setzt ein Statement gegen Hass und Bodyshaming.

Cathy Hummels wehrt sich gegen Hasskommentare im Netz

„Man muss jetzt einfach mal Stop sagen, es reicht!“, erklärt Cathy Hummels, Ehefrau von BVB-Kicker Mats Hummels (31), auf ihrem Instagram-Kanal.

Alles zum Thema Social Media
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
  • Sorge um Britney Spears Sie zeigt sich splitterfasernackt: Was ist nur los mit der Sängerin?
  • Instagram-Zoff Spielerfrauen streiten jetzt vor Gericht: „Ich bin angewidert“
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter

Das Model hat häufig mit fiesen Kommentaren unter ihren Instagram-Beiträgen zu kämpfen. Insbesondere über ihre Figur wird in den Kommentaren gehetzt. Viele bezeichnen die Influencerin als magersüchtig oder bulimiekrank – nur weil Cathy derzeit ein paar Kilo weniger auf den Hüften hat.

Gegen Magersucht-Vorwürfe: Cathy Hummels spricht Klartext

Dagegen wehrt sich das Model jetzt: „Vielen Frauen geht es so wie mir, dass man für etwas verurteilt wird, wofür man sich selber schon nicht so wohl fühlt.“

Cathy gibt offen zu, dass sie sich wohl darüber bewusst sei, derzeit etwas zu wenig zu wiegen und gerne ein paar Kilo mehr hätte.

Hier lesen Sie:  Cathy Hummels haut Fans mit sexy Foto um

„Ich fühle mich auch wohler, wenn ich zwei oder drei Kilo mehr auf den Rippen habe. Für mich ist es aber schwierig, gesund zuzunehmen, da ich extrem viel Sport mache. Aber ich mache Sport, weil ich es liebe, nicht um abzunehmen“, so Hummels.

Cathy Hummels gibt zu: „Ich weiß, dass ich gerade zu dünn bin!“

Die Vorwürfe, sie würde unter Bulimie oder Magersucht leiden, wiegelt die Sportlerin direkt ab: „Ich stelle mich gerne Kritik, ich weiß dass ich gerade zu dünn bin, allerdings nur weil ich derzeit sehr viel Stress habe. Das wird sich jetzt auch wieder bessern. Mit Magersucht hat das nichts zu tun, ich bin nicht krank“, so Hummels.

„Ich will den Hate im Netz stoppen. Findet ihr es cool, noch einmal drauf zu treten, wenn jemand am Boden liegt?“, so Cathy mit zittriger Stimme.

Die Hasskommentare setzen der Influencerin offensichtlich zu. „Obwohl ich eine Person des öffentlichen Lebens bin, habe ich auch Gefühle“, erklärt sie.

Cathy Hummels ermutigt ihre Instagram-Follower

Durch ihre Ansprache hofft das Model, ihren Instagram-Followern die Augen öffnen zu können und dem Hass im Netz ein Ende setzen zu können.

„Ich möchte uns als Gemeinschaft wieder mehr zusammenziehen. Wenn euch Menschen runterziehen, dann muss das einfach an euch abprallen“, so Cathy.

Am Ende ihrer Botschaft macht Cathy klar: „Bulimie und Magersucht sind ernst zunehmende Krankheiten, über die man nicht scherzen sollte.“ (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.