Geissens als Quoten-Retter Sender geht mit Carmen und Robert besonderen Schritt

Neuer Inhalt

Wenn es bei RTLZWEI nicht mehr läuft, müssen Carmen und Robert Geiss her. So auch jetzt wieder: Wegen rückläufiger Quoten kommt die Millionärsfamilie schon früher aus der Sommerpause zurück als eigentlich geplant.

München – Carmen und Robert Geiss müssen mal wieder in die Bresche springen: Die Zuschauer-Magneten werden von RTLZWEI ab dem 31. Mai wieder zur besten Sendezeit ausgestrahlt. Der Grund: Der Fernsehsender hat mit rückläufigen Quoten zu kämpfen.

  • „Die Geissens“: RTLZWEI zeigt ab 31. Mai alte Folgen
  • Carmen und Robert Geiss sollen Quoten von RTLZWEI retten
  • Sender kann Quoten der „Geissens“ am Monagabend nicht halten

Denn zum Wochenstart wünscht man sich beim Sender bessere Einschaltquoten. Seit der letzten Folge „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ Ende März ausgestrahlt wurde, waren diese nicht mehr zufriedenstellend.

Die Geissens sollen Quoten von RTLZWEI retten

Alles zum Thema Carmen Geiss

Hatten die „Geissens“ in den ersten Monaten des Jahres noch regelmäßig über Senderschnitt gelegen und durchschnittlich sieben Prozent Markanteil in der Zielgruppe erreicht, geht es deutlich zurück.

Sowohl „Dickes Deutschland“ (lief nur ein Mal) als auch „Die Bauretter“ kommen bei Weitem nicht an die Quoten der „Geissens“ ran. Deshalb holt der Sender die Millionärsfamilie früher als geplant zurück auf den Bildschirm und sendet ab dem 31. März Wiederholungen. „Die Geissens“ sollen den Montagabend von RTLZWEI retten!

Allerdings: Auch diese fallen im Vergleich zu neuen Folgen rund um Robert, Carmen, Davina und Shania Geiss deutlich ab.

Die Familie arbeitet aber bereits an neuen Folgen, die wohl noch in diesem Jahr ausgestrahlt werden.

Robert und Carmen Geiss: Wirbel um Restaurant-Besuch in Köln

Vielleicht sieht man dann ja auch Szenen von einem Ordnungsamtseinsatz in Köln wegen Carmen und Robert Geiss. Das Paar hatte für Wirbel gesorgt, weil es Anfang Mai mit mehren Personen in einer Pizzeria angetroffen wurde, dabei sollen mehrere Personen gegen gegen die Bestimmungen der Coronaschutzverordnung verstoßen haben.

Seit inzwischen zehn Jahren ist die Millionärsfamilie Geiss regelmäßig mit seiner eigene Sendung im TV zu sehen. Zuletzt war Carmen Geiss bei einem Konkurrenz-Sender zu sehen, trat in der ProSieben-Show„ Schlag den Star“ gegen Claudia Effenberg an – und gewann. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.