„Bauer sucht Frau” Starker Einsatz: Neuer Job verlangt Iris Abel viel ab

Bremen – Starker Einsatz in der Corona-Zeit: Bauer Uwe und seine Ehefrau Iris Abel lassen sich nicht unterkriegen.

Statt um ihre Existenz zu bangen, packen sie richtig an.

Nach Café-Schließung: „Bauer sucht Frau”-Iris hat neuen Job

Wegen der Coronavirus-Pandemie musste das „Bauer sucht Frau”-Traumpaar Iris und Uwe Abel sein kleines Café dichtmachen.

Alles zum Thema Corona

„Wir mussten unser Hof-Café jetzt zumachen, um uns und andere zu schützen”, hieß es vor einigen Wochen.

Hier lesen Sie mehr: „Bauer sucht Frau” Starttermin und erste Bauern bekannt – es gibt große Änderung

Seit sechs Jahren betreiben die beiden auf ihrem Bauernhof ein kleines Café. Doch um finanziell zu überleben, musste sich Iris vorübergehend einen neuen Job suchen. 

Statt hinter dem Tresen zu stehen und Kundschaft mit leckerem Kaffee und Kuchen zu beglücken, packt Iris Abel jetzt kräftig an – und das macht ihr sogar richtig Spaß.

Der „Bauer sucht Frau”-Star arbeitet dreimal die Woche in einem Alten- und Pflegeheim für demenzkranke Senioren.

„Es geht an die Nieren”: Iris Abel hilft im Altenheim aus

In dem 450-Euro-Job hat die TV-Landwirtin eine neue Tagesaufgabe gefunden. Viel Geld bringt es dem Paar nicht, aber Iris hilft gerne, wo sie kann.

„Das geht teilweise an die Nieren, macht aber auch sehr großen Spaß, weil ich gerne mit Menschen zu tun habe”, verrät sie im Gespräch mit RTL (siehe Video oben).

Nach Feierabend heißt es für sie: Backen, was das Zeug hält, denn im Hofcafé werden ihre Leckereien weiterhin zum Mitnehmen sehr gefragt. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.