Live-Ticker Erdbeben-Katastrophe erschüttert Türkei und Syrien – Baerbock mit Appell: „Grenzen öffnen“

Rafis Outing Erst „Bachelorette“-Kandidat und bald „Prince Charming“?

Rafi_Rachek_BiP

Bei „Bachelor in Paradise“ hat Rafi noch ein Date mit Janine Christin – inzwischen trifft er sich mit einem Mann.

Köln – Und auch wenn es im Paradies nicht geklappt hat, vielleicht findet Rafi Rachek (29) seine große Liebe ja doch noch im TV. Neuerdings gibt es mit „Prince Charming“ (TV Now) ja auch eine Dating-Show für Schwule.

Also Rafi, wie wär's: Sehen wir dich nächste Staffel als charmanten Prinzen? Rafi erzählt uns: „Das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht sagen, sollte ich bis dahin noch Single sein, wäre ich nicht abgeneigt.“ 

Rafi Rachek trifft sich mit einem Mann

Gibt es denn schon einen Mann an seiner Seite? Rafi verrät uns: „Ich bin in niemanden verliebt, aber ich habe inzwischen jemanden kennengelernt, der mir gerade sehr viel Kraft gibt und mich in vielen Dingen unterstützt. Ich weiß aber noch nicht genau, in welche Richtung sich das Ganze entwickeln wird.“ Das sind doch mal tolle Neuigkeiten!

Alles zum Thema Homosexualität

Wie der Mann zum Verlieben sein muss, weiß er aber ganz genau: „Das Wichtigste ist, dass ich ihm zu 100 Prozent vertrauen kann. Er muss gleichzeitig mein bester Kumpel sein, er sollte einfach eine tolle Ausstrahlung haben und humorvoll sein.“

Rafi Rachek: Outing im TV

Denn gerade sorgt er für DEN Überraschungsmoment in der aktuellen „Bachelor in Paradise“-Staffel. Eigentlich ist Rafi Rachek (29) ins RTL-Paradies gegangen, um sich in eine Frau zu verlieben – doch es kam alles anders.

In der Nacht der Rosen steht der Deutsch-Syrer zu seinen Gefühlen – und outet sich als homosexuell (hier nachlesen). Unserer Redaktion erzählt Rafi jetzt, wie es ihm seitdem ergangen ist.

Rafi Rachek über Outing bei „Bachelor in Paradise“

„Eigentlich hat sich mein ganzes Leben verändert“, erzählt Rafi uns. „Ich fühle mich freier, kann so gut schlafen wie lange nicht mehr. Ich merke, dass mich die Leute mit ganz anderen Augen sehen. Ich habe zum ersten Mal im Leben das Gefühl, richtig frei zu sein.“

So positiv das auch klingt: Dass er nun zu sich selbst steht, hat auch seine Schattenseiten.

Als das Outing vor rund drei Wochen bereits öffentlich wurde, prasselte vieles auf den Fitnesstrainer ein. „Die Reaktionen waren von sehr positiv bis sehr geschockt. Freunde sind mir um den Arm gefallen und haben mich einfach gedrückt. Leider hat meine Familie mein Outing sehr negativ aufgenommen“, erzählt er.

Rafi_Rachek_04112019

Rafi Rachek auf der RTL-Liebesinsel. Hier wurde ihm klar, dass er homosexuell ist. 

Rafi Rachek: Bruder und Mutter verstoßen ihn nach Outing

Einer seiner Brüder habe den Kontakt abgebrochen, wolle nichts mehr mit ihm zu tun haben. Auch seine Mutter könne ihn nicht verstehen: „Sie sagte mir, ich müsse geheilt werden, da das nicht normal ist. Das tut mir natürlich sehr weh. Ich weiß, dass das in meinem Kulturkreis eine Todessünde ist. Aber ich möchte einfach der sein, der ich bin.“

Viele seiner Freunde haben aus den Medien von seiner sexuellen Orientierung erfahren, seiner Familie hat er sich selbst gestellt. „Das war für mich auch der schwerste Schritt, vor dem ich am meisten Angst hatte.“

Rafi Rachek bekam nach Outing Morddrohungen

Warum hat er sich für ein so öffentlichkeitswirksames Outing im TV (hier bei TVNow nachschauen) entschieden? Rafi: 

Heftig: Unter den bösen Nachrichten, die Rafi im Netz bekam, waren auch Todesdrohungen. „Auffällig dabei war, dass diese aus meinem eigenen kulturellen Bereich waren. Das ist natürlich sehr schade, aber ich lasse mich davon nicht einschüchtern.“ 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.