Polizei fahndet Verurteilter Bandidos-Rocker flieht aus Gefängnis in Euskirchen

„Bachelor in Paradise”-Finale TV-Paar sorgt für Albtraum-Moment, Serkan rastet aus

Köln/Koh Samui – Bei „Bachelor in Paradise“ steht am Dienstagabend (20.15 Uhr, RTL) das große Finale an: Frauke Ludowig begrüßt alle verbleibenden zehn Singles in Köln.

Gemeinsam blicken sie zurück: Wer ist bereit den nächsten Schritt zu gehen und verbringt ein Dreamdate? Wer entscheidet sich in der letzten Nacht der Rosen schließlich für eine gemeinsame Zukunft? Und aus welchen Singles sind nach der Zeit im Paradies echte Paare geworden?

Das TV-Format jedenfalls hält ein paar echte Überraschungen für die Zuschauer bereit. Und die haben es in sich.

Alles zum Thema RTL

„Bachelor in Paradise”: Diese Paare stehen im Finale

Und sie stehen im Finale: Natalie Stommel und Michael Bauer, Carina Spack und Serkan Yavuz, Christina Grass und Marco Cerullo, Stefanie Gebhardt und Oggy Baam, Ernestine Palmert und Andreas Ongemach.

BiP_Andreas_Ernestine

Ernestine hat einer Beziehung mit Andreas keine Chance gegeben. Sehen wollen sie sich aber weiterhin.

Bei diesen beiden Paaren war die Entscheidung relativ früh gefallen: Ernestine und Stefanie haben die Chance auf ein Dreamdate abgelehnt. Sie sind sich sicher, dass ihre Gefühle zu den „Bros“ Andreas und Oggy nicht ausreichen für eine Beziehung.

BiP_Oggy_Steffi

Die ganz große Liebe wurde es nicht zwischen Steffi und Oggy. Der Muskel-Mann wird aber wohl weiter an ihr herumbaggern.

Beide verabschiedeten sich als Singles aus dem TV-Paradies. Oggy, der in der Sendung früh keinen Hehl daraus machte, völlig verschossen in Steffi zu sein, „klebe“ sehr an ihr, erklärte er im Talk mit Frauke Ludowig. Es seien auf jeden Fall noch weitere Treffen geplant …

BiP_Marco_Christina

Zwischen diesen beiden hat es ebenfalls richtig gefunkt: Marco und seine Christina.

„Bachelor in Paradise”: Carina und Serkan sind noch immer ein Paar

Viele Fans dürfte hingegen dieses Pärchen überraschen: Carina Spack und Serkan Yavuz. Beide erklären, dass sie sich jeden Tag sehen würden. „Ja, wir sind ein Paar“, so die klare Aussage von Carina bei Frauke Ludowig und auch Serkan ist nach wie vor hin und weg von der TV-Blondine. Da sei echte Liebe im Spiel, versichern beide.

Dabei waren sich nicht nur Fans, sondern auch einige Kandidaten im Paradies sicher: Carina würde Serkan nur ausnutzen, um möglichst weit in der Show zu kommen. Und auch ihre sehr lebhafte Vergangenheit sorgte ja für einige Unsicherheit bei Serkan. Denn Carina beichtete: „Ich habe gevögelt, aber ohne Kamera.“

Hier lesen: Heul-Alarm bei „Bachelor in Paradise – Nach Serkans Beichte bricht Carina zusammen

Sie hat es also offenbar faustdick hinter den Ohren. Trotzdem scheint es bei den beiden gut zu laufen. Was sich neckt, das liebt sich eben.

BiP_Carina_Serkan

Zwischen diesen beiden scheint es wirklich gefunkt zu haben: Carina und Serkan

„Bachelor in Paradise”-Finale: Marco und Christina haben nun ein Partner-Tattoo

Auch Marco Cerullo und Christina Grass haben offenbar die wahre Liebe gefunden: Der Kölner war schon während der Drehaufnahmen schwer verliebt in Christina.

Hier lesen: „Bachelor in Paradise”: Kandidat Marco beichtet Christina unter Tränen seine Gefühle

Und offenbar hat es wirklich gefunkt: Beide sind nämlich noch immer ein Paar und haben sich beim Dreamdate gleich mal ein Partner-Tattoo stechen lassen. „Den lass ich nicht mehr los“, war sich Christina sicher. Im nächsten Jahr wollen sie sich eine gemeinsame Wohnung in Düsseldorf oder Köln suchen. Ob es dann auch ein „Bachelor in Paradise“-Baby gibt?

„Bachelor in Paradise”: Natalie und Michi sorgen für Schock bei den Fans

Liebe, Friede, Heiterkeit? Nicht überall. Denn ein Paar sorgte für die ganz große Überraschung: Während sich Michael Bauer und Natalie Stommel bei den Dreharbeiten als das Traum-Paar präsentierten und viele Fans sicher waren, dass sich da zwei Menschen wirklich gefunden hatten, folgte nun die Ernüchterung: „Ich habe einen Tag nach der Rückkehr von ihm eine Nachricht bekommen, dass er sich für die andere Frau entschieden hat“, so Natalie.

BiP_Michi_Natalie

Schluss, aus, vorbei: Natalie erklärte, keinen Kontakt mehr mit Michi zu haben.

Schon während der aktuellen Staffel hat Michael Natalie unter Tränen erklärt, dass es noch eine zweite Frau gebe, für die er Gefühle habe. Gleichzeitig bekräftigte er jedoch immer wieder, dass er sich verliebt habe. Die Erkratherin nahm also mit Erleichterung seine Rose an.

„Bachelor in Paradise”: Michi hat sich nicht für Natalie entschieden

Nun wurde also klar: Das Glück hielt nicht lange. Michi habe kurz nach der romantischen letzten Rosenvergabe Natalie die Nachricht geschickt, dass alles aus ist. Und sich anschließend auch nicht mehr bei ihr gemeldet. Autsch. „Ich bin einfach nur froh, dass ich nichts mehr mit ihm zu tun habe“, erklärt sie enttäuscht. 

Doch der Albtraum ging für sie weiter: Frauke Ludowig präsentierte der ohnehin schon mitgenommenen Natalie dann auch noch ein Video von Michael Bauer und der anderen Frau. Was für ein schmerzhafter TV-Moment.

Geschlossen standen die Kandidaten hinter Natalie und riefen sie zu sich, damit sie sich das Schauspiel nicht auf der Bühne – und zu allem Übel auch noch neben Michael sitzend – ansehen musste.

„Bachelor in Paradise”: Serkan platzt der Kragen im Studio

Michi erklärte dann, er habe es ernst gemeint, als er im Paradies zu Natalie gesagt habe, er sei verliebt. Er sei immer ehrlich gewesen und habe gewollt, dass sich die Situation mit der anderen Frau schnell kläre. Und räumte gleichzeitig ein, dass er mit Natalie nicht so weit hätte gehen sollen.

Da platzte Serkan im Studio der Kragen: „Junge, du hast 12 Stunden nach dem Flug zu mir gesagt, dass du Natalie in den Wind schießt. Willst du mich verarschen oder was?” (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.