Trauer um Netflix-Star Er wurde nur 56 Jahre alt: Schauspieler Brad William Henke gestorben

Beim Jugendamt angeschwärzt  Ex-BTN-Darstellerin Anne Wünsche stinksauer

Berlin – Die ehemalige Darstellerin der RTL-2-Soap „Berlin Tag und Nacht”, Anne Wünsche (27), ist stinksauer. Sie kann es offenbar niemanden recht machen. Denn: Jetzt hat sie Ärger mit dem Jugendamt.

Anne Wünsche wird ziemlich angefeindet. Die Schauspielerin muss für die Erziehung der Kinder Miley und Juna viel Kritik einstecken.

Seit Wochen wird Anne Wünsche von einem User oder Userin im Internet terrorisiert. Ein Hater geht sogar so weit, dass er die junge Mutter beim Jugendamt gemeldet hat.

Alles zum Thema Internet

Anne Wünsche beim Jugendamt angeschwärzt

Die Ex-BTN-Darstellerin, die offensichtlich angeschwärzt wurde, ist fassungslos und wütend über derartige Unterstellungen. Sie betont, dass sie ihre Kinder nicht vernachlässige.

In ihrem YouTube-Video stellt sie klar: 

„Diese Person kommentiert einfach Dinge, die privat sind – die überhaupt nicht stimmen, die uns komplett ins schlechte Licht rücken. Mit diesen Infos geht die Person sogar an die Lehrerin meiner Tochter und ans Jugendamt”

Weiterhin sagt sie: „Es reicht! Jetzt ist die Grenze wirklich erreicht. Wir werden als asozial beschimpft, was ich unmöglich finde...”

Die Berlinerin gibt zu, dass sie zwar chaotisch ist, aber in ihrer Wohnung sei es nicht dreckig. 

Von ihren Fans bekommt sie auf YouTube jede Menge Mut zugesprochen: „Du bist eine tolle Mama für deine Kinder!” oder „Alles nur Neider. Lass dir nichts sagen”, schreiben User.

Anne Wünsche: Unterstellungen beim Jugendamt

Die fiesen Unterstellungen beim Jugendamt haben die Influerencerin so sehr getroffen, dass sie auch ein herzergreifendes Statement auf Instagram veröffentlichte. Darin äußert sie sich so: „Ich mache mit großer Wahrscheinlichkeit nicht alles richtig im Leben".

Lesen Sie hier: Kleinkind bei der Hitze im Auto eingesperrt

Doch wer ist schon perfekt? Dabei stellt sich Anne Wünsche die Frage, ob sie den richtigen Weg gehe oder doch lieber auf ihren Umfeld hören sollte. Schließlich sei sie mit ihren Entscheidungen und ihrem Leben ziemlich glücklich.

Doch das Leben auf den Social Media-Kanälen zeigt laut Anne Wünsche eine perfekt inszenierte Welt. Auf Mamas – nicht nur prominente – werde damit oftmals ein großer Druck aufgebaut. Frauen werde vermittelt, dass sie perfekte Hausfrauen, Ehefrauen und Mütter sein müssten. Verzweifelt versuchen sie mitzuhalten, wie die Darstellerin bemerkt: „Wir schauen uns das an, denken es sei normal und versuchen, verzweifelt mitzuhalten. Ich möchte nicht irgendjemand sein, um gemocht zu werden."

Anne Wünsche kritisiert die Gesellschaft

Außerdem äußert sich Wünsche noch kritisch zur Gesellschaft: „Denn sobald du nicht perfekt bist, wirst du kritisiert und plötzlich ist jeder Psychologe, Arzt, vom Jugendamt oder Friseur – und spuckt unendlich viele Weisheiten aus, nach denen man sich gefälligst zu richten hat. Wieso stecken diese Menschen nicht die Zeit und Energie in ihr eigenes Leben?“ (gka)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.