Live-Ticker Erdbeben-Katastrophe erschüttert Türkei und Syrien – Baerbock mit Appell: „Grenzen öffnen“

„Muss mich ändern“ Nachdenklicher Schlagerstar hat wichtigen Rat für alle Mütter

Anna-Maria_Zimmermann_Sohn

Schlagerstar Anna-Maria Zimmermann (M.), hier im Mai 2018 mit Caroline Beil (l.) und Sarah Lombardi, teilte bei Instagram einen wichtigen Rat mit jungen Müttern.

Rietberg – Auch für junge Eltern gilt: Manchmal ist weniger einfach mehr. Zu dieser Erkenntnis ist zuletzt auch Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann (32) gekommen, die im Juli 2020 zum zweiten Mal Mutter geworden ist.

  • Anna-Maria Zimmerman teilt Erfahrung mit Sohn Sepp
  • Schlagerstar mit wichtigem Rat an junge Eltern
  • Promi-Mütter äußern Verständnis für Anna-Maria Zimmermann

In einem nachdenklichen Beitrag bei Instagram berichtete die frühere DSDS-Kandidatin ihren 78.000 Abonnenten am Mittwoch (3. Februar) davon, dass man die eigenen Pläne zugunsten seiner Kinder auch mal über den Haufen werfen müsse.

Anna-Maria Zimmermann: Schlagerstar teilt Erfahrungen mit Sohn Sepp

Alles zum Thema Musik

„Man hat als Mama immer diese Pläne im Kopf“, beginnt sie ihr Statement unter einem Foto, das sie schlafend neben Baby Sepp zeigt. Was ihr auf dem Herzen liegt: Eltern sollen ihren Kindern ausreichend Raum zur Entwicklung einräumen – schon im frühesten Alter. Zimmermann macht das als Beispiel an der optimalen Schlafposition für Babys fest.

Wie von ihr geplant, schläft ihr kleiner Sepp inzwischen schon in seinem eigenen Bett. Deutlich wohler fühle er sich allerdings noch immer im Bett der Eltern.

Für die Sängerin ein klares Zeichen, dass sie ihre eigenen Erwartungen und Vorstellungen zurücknehmen muss. „Nicht er muss sich ändern, sondern ich mich!“, stellt sie fest.

Anna-Maria Zimmermann erhält Zustimmung von Melanie Müller und Aleksandra Bechtel

Jetzt schlafe ihr kleiner Sohn die halbe Nacht im Bett der Eltern und die restliche Zeit in seinem Beistellbett. Für Anna-Maria Zimmermann eine klare Lehre für die Zukunft: „Mal die Pläne loslassen und einfach diese tollen Momente genießen“, teilt sie den guten Rat an alle Eltern und die, die es noch werden wollen.

Für den Schlagerstar ist klar: Auch Eltern, die bereits Kinder haben, können bei erneutem Nachwuchs noch eine Menge lernen. Schließlich habe jedes Kind „sein eigenes Tempo, seine eigenen individuellen Bedürfnisse“.

Ähnliche Erkenntnisse machten auch andere Promi-Mütter, die ihre Erfahrungen in den Kommentaren schildern. „Genieß es einfach ohne Plan! Hab meinen im Kopf jetzt einfach abgestellt“, schreibt etwa Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller. „Ich finde das sehr gut!“, stimmt auch Moderatorin Aleksandra Bechtel zu. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.