„Kinder im Teenie-Alter sind schwierig“ Angelo Kelly redet über seinen Nachwuchs

Angelo_Kelly_mit_Familie

Die neue Kelly-Family (vlnr.): Papa Angelo, Sohn Joseph (7), Mama Kira mit William, Emma (12), Helen und Gabriel (16).

Hamburg – Kinder in der Pubertät sind eigen. Sie hängen durch, sind unmotiviert und faul. Davon kann auch Angelo Kelly (36), der jüngste Sprössling der Kelly-Family, ein Lied singen...

In Irland hat die Familie ihr Glück gefunden. Mit einem Planwagen reisten sie durchs Land (hier mehr lesen). Auf der Fahrt lief leider nicht alles rund (mehr dazu im Video ganz unten)

Angelo Kelly: Er versucht cool zu bleiben

Der Vollblutmusiker hat inzwischen selbst Familie. Zwei Töchter und drei Söhne ziehen Angelo Kelly und Ehefrau Kira (39) groß. Im Gespräch mit „Neue Post“ erzählt er von seinen Sorgen bei Erziehungsfragen.

Alles zum Thema Musik
  • Beatrice Egli Schlagerstar betritt nun völliges Neuland: „Ich bin aufgeregt“
  • Neues Festival in Köln Carolin Kebekus schafft Platz für Frauen in Männerdomäne
  • Jürgen Drews Er gesteht seine wilde Zeit: „War immer Halli Galli“
  • Martin Rütter Hunde-Experte irritiert von speziellem Training
  • Beatrice Egli Schlagerstar wendet sich mit Botschaft direkt an Fans – „Geh raus und zeig dich“
  • Besondere Ehre für Tommy Engel Nächstes Highlight im Kölner Tanzbrunnen steht bevor
  • Nino de Angelo Sänger spricht über seine Krankheit und eine fünfte Hochzeit
  • Nach Ohrfeigen-Skandal Unfassbar: Fat Comedy macht Oli Pochers Frau Amira spezielles Angebot
  • „Wenn der deutsche Adler flog“ Kölner Kultband mit klaren Worten zu Ukraine-Krieg und Woelki
  • Sein Welt-Hit ist noch heute ein Ohrwurm Obdachlosen erstochen: Hip-Hop-Legende muss 16 Jahre ins Gefängnis

„Kinder im Teenie-Alter sind einfach schwierig“, gibt der Sänger zu. „Und manches Mal hat das an meinen Nerven gezehrt und es gab Momente, in denen ich meine Kinder am liebsten aus dem Haus geworfen hätte.“

Und weiter: „Ich versuche ja immer, cool zu bleiben. Aber ich bin eben auch der Vater und kann mir nicht alles gefallen lassen.“

Rumhängen gibt's bei den Kellys nicht

Ihm ist es wichtig, dass seine Kinder eines Tages auf eigenen Beinen stehen können und sich nicht auf dem Ruhm ihres Vaters ausruhen. „Wenn mein großer Sohn Gabriel mit Anfang 20 zum Beispiel denkt, er kann sich bei uns zu Hause durchfüttern lassen und nur rumhängt und sonst nichts tut - dann würde ich ihn mit einem freundlichen Stups rauswerfen.“ Dass es tatsächlich so weit kommt, glaubt Angelo allerdings nicht.

Momentan machen alle fünf Kinder mit Mama Kira gemeinsam Musik, die Familie ist gerade auf großer Deutschlandtour.

Kelly_Family_Probe

Das musizieren liegt der Kelly-Family im Blut.

Auch abseits der Bühne spielt Musik eine sehr wichtige Rolle in ihrem Leben, vor allem bei Tochter Helen (15). „Sie singt den ganzen Tag. Manchmal muss ich schon sagen ,Kannst du bitte mal aufhören?' Das nervt echt.“

Die Teenager-Sorgen werden den Fünffach-Papa wohl aber noch etwas begleiten, denn Sohn William ist erst zwei Jahre alt.

(ots)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.