„War nicht einfach für mich“ Katterbach langfristig nach Basel – großer Mexiko-Empfang für Meré

„5 gegen Jauch” „Ich Idiot!”: Bei Geografie-Frage hat Günther Jauch ein Blackout

Günther_Jauch

Günther Jauch hat sich am Samstagabend bei „5 gegen Jauch“ selbst ein Bein gestellt.

Köln – Druck, Aufregung, Blackout – nicht nur Günther Jauchs Kandidaten stehen des Öfteren auf dem Schlauch.

Bei „5 gegen Jauch” (RTL, 20.15 Uhr) wusste der Quiz-Master selbst nicht mehr weiter und musste sich bei einer Geografie-Frage geschlagen geben.

„5 gegen Jauch”: Günther Jauch verzweifelt bei Frage

In der Sendung forderte Günther Jauch (63), völlig auf sich gestellt, ein Team von fünf prominenten Kandidaten heraus – es ging wieder um satte 100.000 Euro für den guten Zweck.

5_gegen_Jauch

Bei „5 gegen Jauch” bekam es Günther Jauch am Samstag wieder mit fünf Promis zu tun.

Im Staffel-Finale trat er am Samstagabend gegen Comedian Matze Knop (45), Schauspieler Oliver Korittke (52) und Janine Kunze (46), Sänger Pietro Lombardi (27) und Moderator Marco Schreyl (45) an.

Hier lesen Sie mehr: „5 gegen Jauch“ – Günther Jauch hat richtigen Gedanken und macht dennoch alles falsch

Für 5000 Euro wollte Moderator Oliver Pocher (41) von ihm wissen: „Wobei handelt es sich um Nachbarländer eines Nachbarlandes von Deutschland?“

Eigentlich sollte es kein Problem für ihn sein – doch plötzlich hatte der WWM-Moderator ein Blackout.

Fataler Fehler: Günther Jauch vergeigt Erdkunde-Test

Jedes Land wurde von ihm nacheinander eingeordnet. „Monaco ist ein Nachbarland von Frankreich. Und Frankreich ist ein Nachbarland von Deutschland. Dann ist Monaco auch richtig”, so der Quiz-Master.

Doch bei Lettland und Russland war sich Günther Jauch plötzlich nicht mehr sicher. Er entschied sich schließlich für Lettland – und lag damit komplett falsch.

Weißrussland wäre die richtige Antwort gewesen, da es an Polen grenzt, und Polen wiederum ein Nachbarland von Deutschland ist.

Für diesen Patzer setzte er gleich 5000 Euro in den Sand. „Ich Idiot! Ich war selber schon da”, schimpfte Jauch. So verärgert hat man ihn selten erlebt. Doch zum Schluss drehte er noch das Spiel.

Knappe Kiste: Günther Jauch gewinnt „5 gegen Jauch”

Trotz seines Patzers hatte Günther Jauch die Nase vorne und sahnte 33.400 Euro ab. 

20.000 Euro sollen an die Kindernothilfe und 13.400 Euro an Butiru Freudeskreis gehen.

Wenn Sie „5 gegen Jauch” verpasst haben, können Sie die Folge auch nach der Ausstrahlung auf TVNOW sehen. (cg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.