Unfall auf der A4 Mini-Van überschlägt sich – mehrere Personen verletzt

„Entspann dich” 11 Monate hat Greta gewartet – jetzt rächt sie sich an Trump

Greta Thunberg

Greta Thunberg, hier im März 2020 in Brüssel, hat via Twitter zurückgeschlagen. Sie hat die US-Wahlen zum Anlass genommen, sich bei US-Präsident Donald Trump zu revanchieren. Dafür formulierte sie einen Tweet von ihm um.

Washington  – Es hat zwar etwas gedauert, doch nun hat sich Klimaaktivistin Greta Thunberg zurückgemeldet und US-Präsident Donald Trump mit seinen eigenen Mitteln geschlagen.

Sie hat die mögliche Wahlschlappe von Trump beiden aktuellen US-Wahlen für eine späte Revanche auf dessen Lieblingsmedium Twitter genutzt.

Twitter-Revanche: Greta Thunberg zieht über Donald Trump her

Als Reaktion auf einen Tweet Trumps, in dem der Präsident das Ende der Stimmenauszählung in den USA forderte, schrieb Thunberg: „So lächerlich. Donald muss an seinem Problem mit Aggressionsbewältigung arbeiten und dann mit einem Freund in einen guten alten Film gehen! Entspann dich, Donald, entspann dich!“

Alles zum Thema Greta Thunberg
  • „Bist das du?“ Greta Thunberg mit völlig ungewöhnlichem Protest: So haben wir sie noch nie gesehen
  • Hambacher Forst Besonderes Datum – Protest richtet sich mit deutlichen Worten an RWE
  • „The Masked Singer“ Galax'Sis muss gehen und entpuppt sich als große deutsche Sängerin
  • „Wie eine Niederlage“ Greta macht deutlich, was sie vom Ergebnis der Klimakonferenz hält
  • Euphorie vor Köln-Konzert Querbeat-Sänger Jojo Berger über 2G, Greta und Björn Höcke
  • So ausgelassen kennt sie keiner Greta Thunberg singt und tanzt zu 80er-Jahre-Hit – hier anhören
  • Tagebau Garzweiler Abriss-Alarm: Aktivisten besetzen weitere Fläche von NRW-Dorf
  • Wer ihr dort Gesellschaft leistet Greta Thunberg (18) zieht in ihre erste eigene Wohnung
  • Greta Thunberg Klimaaktivistin besucht in NRW „Ort voller Traurigkeit“ 
  • Klima-Demo in Köln Riesiger Andrang: Fridays for future macht Druck auf Politik und zählt 25.000 Teilnehmer

Dieser Schachzug von der Klimaaktivistin wurde bereits knapp 280.000 Mal retweetet. Trump kommentierte ihn nur mit: „Stop the count!“ 

Einen identischen Tweet hatte Trump im vergangenen Dezember über Greta Thunberg geschrieben.

Anlass war, dass das „Time“-Magazin Thunberg damals zur „Person des Jahres“ ernannt hatte.

Twitter: Thunberg kopiert Trumps Tweet und macht sich über ihn lustig

Der Republikaner Trump hatte sich in der Vergangenheit mehrfach skeptisch dazu geäußert, ob es den Klimawandel überhaupt gibt und falls ja, ob er vom Menschen verursacht ist.

Die USA sind einer der größten Verursacher von Treibhausgasen. Trump hat die USA außerdem aus dem Pariser Klimaschutzabkommen zurückgezogen.

Sein demokratischer Herausforderer Joe Biden hat versprochen, dass die USA bei seiner Präsidentschaft wieder in das Abkommen zurückkehren würden. Biden lag am Donnerstagabend (Ortszeit, 5. November) bei der Wahl vorne. (dpa/mh)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.