Donald Trump blockiert Amtsübergabe Kostet sein Trotz jetzt viele Menschenleben?

Donald Trump trotzig

Sieht seine Wahlschlappe nicht ein: Donald Trump. Sind jetzt Menschenleben wegen seines Trotzes in Gefahr? Das Foto wurde im Juli 2020 in Washington aufgenommen.

Washington – Kostet der Trotz, den Donald Trump an den Tag legt, nun Menschenleben? Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat Amtsinhaber Trump erneut eindringlich aufgerufen, eine Übergabe der Regierungsgeschäfte einzuleiten. 

Donald Trump blockiert Amtsübergabe an Joe Biden: Menschenleben wegen Corona in Gefahr

„Es könnten mehr Menschen sterben, wenn wir uns nicht koordinieren", sagte Biden am Montag, 16. November, in seiner Heimatstadt Wilmington mit Blick auf die Corona-Pandemie. So müsse laut Biden bereits jetzt geplant werden, wie ein künftiger Impfstoff gegen das Coronavirus verteilt werde.

Joe Biden nach Wahlsieg

Sieger der US-Wahl: Joe Biden. Er will dem Volk beim Bewältigen der Corona-Pandemie helfen – doch Trump legt ihm Steine in den Weg. Das Foto entstand am 10. November 2020 in Wilmington.

Alles zum Thema Joe Biden
  • Nach Hammer-Urteil Kreml mischt sich ein: Tauschen USA Basketball-Star gegen Waffenhändler ein?
  • „Haben ihre Ziele genau getroffen“ China feuert Raketen ab – Baerbock mit Aufruf
  • USA in Aufruhr Frauen in Kansas brechen in Tränen aus – Biden lässt jetzt Taten folgen
  • Einer der gefährlichsten Krisenherde der Welt Droht bald Krieg? Das hätte fatale Folgen – auch für uns
  • Drahtzieher von 9/11 tot USA schalten  Al-Kaida-Chef mitten in Kabul aus
  • Wenige Tage nach Genesung Rückfall durch Medikamente? US-Präsident Biden erneut coronapositiv
  • „Warum ich Krebs habe“ US-Präsident schwer krank? Coronapositiver Biden sorgt mit Äußerung für Wirbel
  • Nach Vergewaltigung Ärztin beendet Schwangerschaft bei Mädchen (10), jetzt drohen Konsequenzen
  • Schwanger nach Vergewaltigung Mädchen (10) darf in Ohio nicht abtreiben, US-Präsident Biden erschüttert 
  • Peinlicher Vorfall im Flugzeug Profi-Sportlerin wird nicht erkannt und erhält kurioses Angebot

„Wenn wir mit dem Beginn der Planungen bis zum 20. Januar (dem Tag seines Amtsantritts) warten müssen, verlieren wir einen Monat, eineinhalb Monate", sagte der 77-Jährige. Deswegen müsse die Trump-Regierung „jetzt" oder „so schnell wie möglich" mit seinem Übergangsteam zusammenarbeiten.

Donald Trump leugnet seine Wahlschlappe auf Twitter

Trump hat seine Niederlage bei der Präsidentschaftswahl vom 3. November 2020 bislang nicht eingeräumt. Er spricht ohne Belege von angeblichem Wahlbetrug und hat eine Reihe von Klagen eingereicht. Zuletzt schrieb Trump auf Twitter, er habe die US-Wahl gewonnen. Mit Großbuchstaben wollte er seiner Behauptung offensichtlich Nachdruck verleihen...

Der 74-jährige Trump blockiert kontinuierlich die Übergabe der Amtsgeschäfte an Biden. Das stößt inzwischen auch in den eigenen Reihen der Republikaner auf Kritik. (afp/dok)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.