+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

+++ EILMELDUNG +++ Schlägerei in Köln eskaliert Mann (31) durch Schuss verletzt – Fahndung läuft

„Wir sagen Ja zu Corona”Öffentlich-rechtliches Video sorgt für Empörung

Neuer Inhalt

Ein Video des ARD-ZDF-Jugendangebots „Funk” sorgt aktuell für Furore im Netz. 

Köln – Ein Video des öffentlich-rechtlichen Online-Formats „Bohemian Browser Ballett” sorgt aktuell für viel Aufregung im Netz.

In dem Satire-Clip erzählt ein Moderator, dass das Coronavirus gut sei, weil es genau die Generation „wegraffe”, die uns die Klima-Krise eingebrockt habe. 

Trotz des satirischen Ansatzes des Zwei-Minuten-Clips sind viele Zuschauer der Meinung, dass der Moderator mit seinen darin gemachten Aussagen zu weit gegangen sei.

Alles zum Thema Corona

Video von „Bohemian Browser Ballett”: „Wir sagen Ja zu Corona”

Das Produktions-Team der Satire-Show hat inzwischen im Rahmen eines ausführlichen Statements Stellung bezogen.

Doch von vorn. Das Video mit dem provokanten Titel „Corona rettet die Welt” beginnt mit dem ebenfalls provokanten Satz, gesprochen von „Browser Ballett”-Moderator Christian Maria Brandes: „Wir sagen Ja zu Corona!”

Er fährt fort: „Es rafft die Alten dahin, aber die Jungen überstehen diese Infektion nahezu mühelos. Das ist nur gerecht. Immerhin hat die Generation 65plus diesen Planeten in den letzten 50 Jahren voll an die Wand gefahren.”

Doch das Virus erwische nicht nur die Alten, sondern auch Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Und die finden wir laut Brandes „vor allem in den entwickelten Wohlstands-Nationen, beziehungsweise dort, wo die Menschen sich weniger bewegen und alle ein bisschen fetter sind”.

Der Moderator erklärt, dass das Coronavirus auch einfach eine Antwort auf den „Turbo-Kapitalismus” sein könnte.

Der Kapitalismus und der ständige Wachstumsgedanke seien schließlich schuld an der Klima-Krise.

Der Moderator lehnt sich hier offenbar an die Kritik vieler junger Menschen an, nach der die Klima-Krise zwar von den Älteren verursacht, aber nun von den jüngeren Generationen ausgebadet werden müsse – mit wenig oder gar keiner Unterstützung der älteren Generation. 

Video von „Bohemian Browser Ballett”: Coronavirus ist gut für die Umwelt

Das Coronavirus sei richtig gut für das Klima, so der Moderator weiter: „Der Flugverkehr ist eingebrochen, die Produktion wird zurückgefahren, der Konsum geht zurück. Eine bessere Nachricht gibt es doch gar nicht!”

Hier lesen Sie mehr: Warum unser Verhalten laut Guido Maria Kretschmer an der Ausbreitung des Coronavirus schuld ist

In China sei die Luftverschmutzung beispielsweise dank Corona in kürzester Zeit zurückgegangen. „Wenn das hier weitergeht, erleben wir hier vielleicht bald ein neues Paradies”, scherzt Brandes.

Das Fazit des Moderators: Corona sei eigentlich nur da, weil wir es nicht anders verdient hätten – „ein schöner und sinnvoller Reflex der Natur, um uns Menschen mal wieder zu sagen, wer hier eigentlich die Hosen anhat.”

Tatsächlich soll das Satire-Stück auf das überraschende Zusammenspiel zwischen der Corona-Ausbreitung und dem Rückgang von Umweltverschmutzung aufmerksam machen. 

Video von „Bohemian Browser Ballett” empört Zuschauer

Viele Nutzer der sozialen Medien reagieren aber geschockt auf die Worte des Moderators.

„Irgendwo gibt es auch Grenzen des guten Geschmacks. Wenn Eltern sterben, auch aus eurem Team, dann lacht ihr da hoffentlich auch noch drüber”, so ein Facebook-Nutzer empört.

Ein weiterer meint: „Vermutlich finden Menschen, die gerade einen Krankheitsfall in der Familie haben, das nicht ganz so lustig.”

Und ein dritter kommentiert: „Dieses Video ist auf so vielen Ebenen komplett falsch und dümmlich. Es ist auch objektiv betrachtet einfach nicht lustig – auch für gesunde Menschen mit besonders schwarzem Humor.”

Team von „Bohemian Browser Ballett” mit Statement zu Corona-Video

Das Team des Formats „Bohemian Browser Ballett”, welches von der Produktionsfirma „Steinberger Silberstein” produziert und vom öffentlich-rechtlichen ARD-ZDF-Jugendangebot „Funk” finanziert wird, äußerte sich anschließend im Rahmen eines Statements zur Kritik.

Hier lesen Sie mehr: Ibuprofen, Kuh-Urin – Coronavirus: Auf diese Fake-News müssen Sie besonders achten

„Wir verstehen die Angst und auch die Wut der Menschen, die sich aktuell um ihr eigenes Wohlergehen oder das ihrer Angehörigen sorgen und sich durch unseren Clip 'Corona rettet die Welt' verletzt oder in Sorge nicht ernst genommen fühlen”, so das Team.

„Unser Anliegen war eine satirische Einordnung des Virus als vermeintlicher Schutzreflex des Planeten. Im Kern geht es um die Beobachtung der überraschenden Wechselbeziehung zwischen den Konsequenzen der Corona-Pandemie und den Effekten für das Klima.”

„Bohemian Browser Ballett”-Team: „Extrem bittere Ironie”

Die Video-Produzenten geben zu: „Darin steckt eine zugegebenermaßen extrem bittere Ironie, auf die wir mit dem satirischen Stilmittel der Übertreibung aufmerksam machen wollen. Aber wir haben Respekt für die Gefühle unseres Publikums und sorgen uns wie alle anderen um das Wohlergehen all jener, deren Gesundheit durch die Pandemie besonders gefährdet ist.”

Das Statement endet mit folgenden Worten: „Daher stehen wir weiterhin hinter unserer Arbeit und entschuldigen uns gleichzeitig bei allen, die wir mit dem Clip verletzt haben.” (ta)