TikTok-Video Cheerleaderin will Tanz aufnehmen, dann kommt eine Schlange

schlingnatter

Der Biss einer solchen Schlingnatter, wie die Kupferschlange auch genannt wird, kann gefährlich sein. Dieses Symbolbild zeigte eine Schlingnatter im Jahr 2011. 

Houston/Texas – Sie wollte in ihrem Garten in Texas einen Tanz für ein TikTok-Video aufnehmen. Zum Glück von Paris Montgomery lief ihre Handykamera bereits. Denn diese nahm auf, von was der Highschool-Cheerleader kurz darauf gebissen wurde: von einer Schlange.

Mutter Tracy Montgomery teilte das Video später als Warnung auf Facebook. Es zeigt, wie ihre Teenie-Tochter zu ihrer Turnmatte tritt. Und nicht bemerkt, dass sie dabei fast auf eine zusammengerollte Kupferschlange tritt, die aus Reflex blitzschnell zubeißt.

Paris wusste nicht, dass es ein Schlangenbiss war 

Als nächstes krümmt sich Paris auf der Matte. Ihre Mutter auf Facebook: „Die Wunde auf dem Fuß hat nur ein wenig geblutet. Sie wusste gar nicht, dass sie was gebissen hatte. Sie glaubte, dass es ein Stock mit Dornen oder vielleicht der Stich einer Wespe gewesen war“.

Als trotz Kühlen die Schwellung immer dicker und der Fuß langsam blau wurde, schaute sich die Mutter das Video an. Und entdeckte zu ihrer Panik die Schlange: „Ich habe Paris sofort in die Notaufnahme gebracht.“ Dort gab man dem Mädchen ein Gegengift. Nach 48 Stunden wurde Paris wieder entlassen. 

Kupferschlangen können bis zu einen Meter lang werden. Ein Biss bei Kindern mit geschwächten Immunsystemen kann lebensgefährlich sein.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.