Gute Nachrichten für Urlauber Auch ohne Impfung: Spanien erleichtert Einreise

Spanien_Strand_Reise

Menschen baden und sonnen sich am Strand in Can Picafort, aufgenommen am 26. Mai 2021. Die Einreise-Regeln nach Spanien wurden aufgrund niedriger Fallzahlen gelockert. 

Madrid – Ab Montag können Reisende auch ohne den bisher obligatorischen PCR-Test nach Spanien einreisen. Ein Antigentest, ein Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer Genesung von einer Corona-Erkrankung reiche dann aus, teilte das spanische Gesundheitsministerium am Freitag mit.

  • Kein PCR-Test für Einreise nach Spanien mehr notwendig 
  • Spanien erleichtert Einreise wegen sinkender Fallzahlen
  • Auch die Reise nach Mallorca wird so einfacher 

Das erleichtert auch Reisen zu der bei Deutschen beliebten Urlauberinsel Mallorca, da jetzt bei Hin- und Rückflug ein negativer Antigentest ausreicht. Dieser ist schneller und deutlich günstiger.

Spanien: Einreise jetzt auch ohne PCR-Test möglich 

Alles zum Thema Twitter
  • Hollywood-Legende ist tot „Goodfellas“-Star gestorben – Robert De Niro reagiert erschüttert
  • „TV total“ Fans sind irritiert von Sebastian Pufpaff: „Fand ich komisch“
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Völlig unangebracht“ Relegations-Stichelei: Werder Bremen sorgt mit HSV-Tweet für Ärger
  • Hermes Irrer Hinweis – Paketdienst reagiert: „Darf nicht passieren“
  • „Unfassbar peinlich“ Furiose Frankfurt-Feier – aber einer blamiert sich so richtig
  • Ausraster bei Platzsturm Eklat um Weltmeister – Patrick Vieira tritt Everton-Fan
  • Elon Musk Vor Flugbegleiterin entblößt? Tesla-Chef äußert sich zu schweren Anschuldigungen
  • Relegation Vor Schicksals-Duell: Hertha mit klarer Warnung an HSV-Fans – „Zutritt ins Stadion verweigern“
  • Eintracht Frankfurt Skandal vor Titel-Triumph: 30 Grad, keine Getränke – Polizei dreht Fans Wasser ab

„Spanien ist ein sicheres Reiseziel und wir haben alle Voraussetzungen, um unsere führende Stellung im internationalen Tourismus bald wiederzuerlangen“, betonte Gesundheitsministerin Carolina Darias in einer Pressemitteilung.

Die Ministerin begründete die Lockerung mit der „erfolgreichen“ Impfkampagne. „Jeden Tag machen wir einen Schritt Richtung Normalität“, betonte sie. Von den 47 Millionen Spaniern sind bisher 10 Millionen vollständig geimpft, wie Regierungschef Pedro Sánchez auf Twitter schrieb. 19 Millionen Menschen hätten mindestens eine Corona-Impfung erhalten, schrieb die Zeitung „El País“.

Corona: Infektionszahlen in Spanien stark gesunken 

Die Infektionszahlen sind in den vergangenen Wochen stark gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt derzeit landesweit etwa 55, auf den Balearen liegt sie sogar bei nur 19.

Zugleich aktualisierte das Gesundheitsministerium in Madrid die Liste der Risikogebiete, die nun bis zum 20. Juni gültig ist. In dieser sind unter anderen Deutschland und Österreich aufgeführt. Wer aus einem Risikogebiet nach Spanien einreist, muss entweder einen negativen PCR- oder einen Antigentest vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Kinder unter sechs Jahren brauchen keinen Test. Von der Test-Pflicht ausgenommen sind auch von Corona Genesene und vollständig Geimpfte ab 14 Tagen nach der letzten Impfung. Die Registrierung im Online-Portal Spain Travel Health ist aber weiterhin notwendig.(dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.