Mega-Staus In NRW sind es aktuell über 360 Kilometer – besonders A1 und A3 betroffen

Für ein Foto Mann (28) klettert auf Dom-Gerüst und stürzt ab

regensburger_dom

Rettungskräfte am Regensburger Dom: Ein 28 Jahre alter Mann ist für ein Selfie auf ein Baugerüst am Dom geklettert und abgestürzt.

Regensburg – Ein 28 Jahre alter Mann ist für ein Selfie auf ein Baugerüst am Regensburger Dom St. Peter geklettert und abgestürzt.

Der Mann rief um Hilfe, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte. Passanten alarmierten in der Nacht zum Samstag die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr fand den Mann auf rund 50 Metern Höhe auf einer Plattform des Gerüstes nahe einer Absturzkante.

Regensburg: Dom-Kletterer erlitt mittelschwere Verletzungen

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Großeinsatz und SEK Waffenfund im Keller einer Gesamtschule in Dinslaken
  • Amoklauf an US-Grundschule Politiker trauert um Opfer und sorgt für Entsetzen: „Du bist das Problem!“
  • „Außergewöhnliches Unwetter“ In Mainz regnet es Geldscheine – aber Einstecken ist verboten
  • Amoklauf an US-Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrkräfte erschossen – „grausam und unbegreiflich“
  • Dortmund Frau (44) rastet völlig aus und prügelt los – mit merkwürdigem Gegenstand
  • Hässliche Details über deutsche Ballermann-Touris „Sie filmten das Feuer, grölten und lachten“
  • Messe in Köln-Deutz Polizei ermittelt nach tödlichem Unfall – Bauarbeiter (†43) wird obduziert
  • Hochrisiko-Spiel Dynamo gegen FCK: Polizei-Großaufgebot im Einsatz – auf ein Verbot wird bewusst verzichtet
  • NRW 14-Jähriger auf dem Weg in Klinik – was dann passiert, macht Polizei fassungslos
  • Lüdenscheid Mann auf NRW-Kirmes erschossen: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Nach Informationen der Polizei stürzte der Mann fünf Meter tief. Er sei alkoholisiert gewesen, hieß es. Der 28-Jährige zog sich bei dem Sturz mittelschwere Verletzungen zu und wurde in eine Klinik transportiert. Die Selfies wurden nach Angaben der Beamten auf seinem Telefon gefunden.

Hier lesen Sie mehr: Was machen die Kletterer auf der Kölner Domspitze?

Der Regensburger Dom sei oft von Gerüsten eingezäunt, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Jedes Jahr gebe es daher Personen, die an den Baugerüsten am Dom hochkletterten.
Derzeit werden die Türme des Doms saniert.

Der 28-Jährige erreichte den Angaben zufolge die Höhe des Kirchendachs, nur die 105 Meter hohen Kirchtürme sind höher. Er muss mit diversen Anzeigen unter anderem wegen Hausfriedensbruchs rechnen. (dpa)
 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.