Kein Ausnahmezustand mehr Spahn will epidemische Lage in Deutschland beenden

Nintendo-Klassiker „The Legend of Zelda“ bringt Rekordsumme bei Versteigerung

The Legend of Zelda in Originalverpackung

Originalverpackt brachte diese Videospiel-Kassette des Nintendo-Klassikers „The Legend of Zelda“ nun eine Rekordsumme ein.

Dallas. Das Spiel ist Kult, keine Frage. Und Nostalgiker dürften bei diesem Anblick ins Schwärmen geraten. Dennoch: Der Preis, den eine versiegelte Videospielkassette des Nintendo-Klassikers „The Legend of Zelda“ jetzt bei einer Auktion gemacht hat, ist mehr als stolz – um nicht zu sagen: ein absoluter Rekord.

„The Legend of Zelda“ ist nun nämlich für die Summe von 870.000 Dollar (732.000 Euro) versteigert worden. Das Videospiel sei das „Herzstück“ einer Versteigerung von insgesamt 443 Objekten gewesen, sagte der Sprecher des in Dallas ansässigen Auktionshauses Heritage Auctions, Eric Bradley, am Freitag (Ortszeit) der Nachrichtenagentur AFP. Zum Käufer der Videospielkassette machte er keine Angaben.

Die versteigerte Videospielkassette befindet sich noch in ihrer Originalverpackung aus dem Jahr 1987. Mit einer Versteigerungssumme von 870.000 Dollar habe die „Zelda“-Videokassette den bisherigen Weltrekordhalter, eine Kassette mit dem Videospiel „Super Mario“, übertrumpft, erklärte das Auktionshaus. Die „Super Mario“-Kassette aus dem Jahr 1986 hatte bei einer Versteigerung im April für 660.000 Dollar den Besitzer gewechselt. (afp, so)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.