Großeinsatz in MünchenStreit eskaliert: Schwer verletzte Person auf offener Straße gefunden

In München ist es zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Eine Person wurde schwer verletzt.

Bei einem Streit mit einer Schussabgabe in München ist ein Mann am Montag (3. Juni 2024) tödlich verletzt worden. Zu den Hintergründen und dem genauen Ablauf der Tat laufen die Ermittlungen, wie die Polizei am Abend mitteilte. Es gebe zudem umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach einer flüchtigen Person. Für die Öffentlichkeit bestehe keine Gefahr.

Die Polizei war am späten Montagnachmittag ausgerückt, nachdem ein Passant einen Streit zwischen zwei Personen gemeldet hatte. Im Verlauf der Auseinandersetzung kam es demnach zur Schussabgabe. Beamte fanden einen schwer verletzten Mann, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Er wurde in eine Klinik gebracht, wo er am Abend starb. Details zu dem Opfer und zu dessen Verletzungen nannte die Polizei zunächst nicht.

Hier siehst du einen X-Beitrag (vormals Twitter) der Polizei München:

Alles zum Thema Polizeimeldungen

Im Fokus des Einsatzes stehe der Stadtteil Milbertshofen im Norden der bayerischen Landeshauptstadt, hieß es. Der Schwerverletzte wurde den Angaben zufolge auf offener Straße in der Nähe der U-Bahnstation Frankfurter Ring gefunden.

Die andere beteiligte Person verließ den Einsatzort unerkannt mit einem Fahrzeug. Die Polizei sucht nach Zeugen und Zeuginnen. Es werde mit mehreren Streifen sowie einem Helikopter gefahndet.(dpa)