Schon ab Donnerstag? Bundesland kündigt Lockdown für Ungeimpfte an

„Das ist gruselig” Mutter öffnet 17 Jahre altes McDonald’s-Menü, keiner kann es fassen

Washington – Achtung: Sollten Sie gerade Ihr Mittag- oder Abendessen in der Hand halten, dann legen Sie es besser weg. Denn wenn Sie das 17 Jahre alte McDonald's-Menü einer US-Amerikanerin sehen, könnte es sein, dass es Ihnen sonst wieder hoch kommt.

  • US-Amerikanerin hat McDonald's-Menü 17 Jahre lang aufbewahrt
  • Als sie das Menü vor den Augen ihrer Kinder öffnet, staunen alle nicht schlecht
  • Auch auf TikTok geht das Video der Mutter schnell viral

Als in Deutschland „Perfekte Welle” von Juli im Radio lief, als der dritte Teil der „Harry Potter”-Filme ins Kino kam, da kaufte Savannah Whitehead aus den USA ein McDonald's-Menü – und bewahrte es sicher auf. Bis heute.

17 Jahre später packte sie die Tüte mit dem Cheeseburger, den Pommes und den Chicken McNuggets wieder aus, vor den Augen ihrer Kinder. Und vor den Augen der TikTok-Community. Und allesamt staunten nicht schlecht, als sie den Inhalt des Uralt-Menüs zu sehen bekamen.

McDonald's-Menü ist 17 Jahre alt und sieht fast aus wie an Tag eins

Denn das Unglaubliche ist: Weder der Burger noch die Pommes sind schimmlig. Klar, das Menü sieht zwar nicht mehr so aus, als könnte man ohne Probleme reinbeißen. Aber das ganze Menü wirkt eher so, als habe es einen Tag lang unter dem Autositz gelegen. Allein der Duft schein das Alter dann doch zu verraten.

Als Savannah in dem TikTok-Clip die Tüte öffnet, schnappen ihre Kinder erst einmal nach Luft. „Bäh, das riecht schlecht!” Anschließend hälte ihre Mutter dann die Pommes in die Kamera, die zwar hart geworden sind. Aber rein optisch fast genauso aussehen, wie damals im Jahr 2004, als sie frisch aus der Fritteuse gekommen sind.

McDonald's-Menü ist 17 Jahre alt, doch nirgends ist Schimmel zu sehen

Auch der Cheeseburger ist nicht schimmlig. Zwar sieht der Rindfleisch-Patty auf dem Burger nicht mehr taufrisch aus und der Käse hat eine seltsame Farbe angenommen („Sieht aus wie Erdnussbutter”, rufen die Kinder), aber im Großen und Ganzen wirkt der Burger nicht, als sei er 17 Jahre alt. Das gleiche gilt für die Chicken Nuggets, die sich fast gar nicht verändert haben.

Auch die TikTok-Zuschauer sitzen gebannt vor dem Video. „Es sieht genau gleich aus”, schreibt ein User in den Kommentaren. „Das ist gruselig”, meint ein anderer. Der nächste resümiert: „Deshalb esse ich kein Fastfood.”

McDonald's: Nicht das erste Langzeit-Experiment mit einem Menü

Das Experiment von Savannah Whitehead jedenfalls ist gelungen. Eine Erklärung dafür, dass Burger, Pommes und Chicken Nuggets noch vergleichsweise gut aussehen, liegt übrigens in den Konservierungsstoffen. Sie könnten etwa – solange die Lebensmittel möglichst trocken gelagert werden – die Burgerbrötchen immun gegen Schimmel machen und die natürlichen Zersetzungsprozesse verhindern. Fehlende Feuchtigkeit hilft zudem dabei, Schimmel und Bakterien fern zu halten.

Ein ähnliches Experiment hatte auch eine andere US-Amerikanerin gemacht: Sie lagerte ihr McDonald's-Menü sogar ganze 24 Jahre lang in einem Schuhkarton. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.