+++ EILMELDUNG +++ Diagnose da Abwehr-Alarm vor Achtelfinale: Nach Tah-Sperre droht auch Rüdiger-Ausfall

+++ EILMELDUNG +++ Diagnose da Abwehr-Alarm vor Achtelfinale: Nach Tah-Sperre droht auch Rüdiger-Ausfall

Schock-VideoLorenz Büffel: „Das ist nicht der Ballermann-Alltag“

von Markus Krücken (krue)

Palma de Mallorca – Es sind Bilder, die man nicht sehen will. Schon gar nicht im Urlaub...

Ein aktuelles Augenzeugen-Video, das das spanische Portal „Diaro de Mallorca“ in den sozialen Netzwerken veröffentlichte, ist momentan DAS Gesprächsthema an der Playa und sorgt für hitzige Diskussionen. Es zeigt eine wilde Prügelei zweier Gruppen junger Deutscher. Am Ende bleibt einer der Kontrahenten, blutüberströmt rücklings in der Hitze auf dem Asphalt liegen.

„Der Abschaum, der uns geschickt wird, ist nicht angenehm“

Palmas Bürgermeister Antoni Noguera, damit konfrontiert, wird wie folgt zitiert: „Der Abschaum, der uns geschickt wird, ist nicht angenehm. Es ist ein kleiner Teil der Urlauber, aber wir verlangen von den Herkunftsländern ein bisschen mehr Mitverantwortung.“ Auch von einer möglichen „Deutschen-Phobie“ ist die Rede.

Alles zum Thema Leichtathletik

Ist der Ballermann tatsächlich asozialer denn je? Fragen wir einen, der es wissen muss. Denn Star-Entertainer Lorenz Büffel ist seit Jahren im Sommer auf Malle zuhause und spätestens seit seinem letzten Sommerhit „Johnny Däpp“ eines der Ballermann-Gesichter schlechthin.

„Ich sehe keine Gewalttendenz nach oben“

19724236_10211479885850977_1172196423_o

Auf Malle happy: Star-Entertainer Lorenz Büffel und seine Freundin Carolin Noeding

Er sagt: „Das Thema Gewalt wird durch das Video momentan hochgepuscht. Ich habe selbst noch nie live in all den Jahren eine Schlägerei miterlebt. Es ist ein gigantischer Sommer, selbst in den kleinen Läden wie dem Bamboleo oder im deutschen Eck ist die Stimmung super, die Insel ist brechend voll. Nur die tausenden, feiernden, gutgelauten Leute taugen vielleicht nicht so für Schlagzeilen.“

Laut des Kölners würde auch die gern kritisierte Polizei einen aufmerksamen Job auf der Insel machen. „Da wo viele Männergruppen in der Urlaubszeit zusammenkommen, passiert so was eben auch mal. Aber ich sehe nicht, dass das zugenommen haben soll oder eine Tendenz nach oben. Dieser Eindruck ist falsch.“