Lottoglück Gewinner aus NRW ist jetzt um 1,4 Mio. Euro reicher

Mit einem Kugelschreiber wird ein Lottoschein angekreuzt. Ein Glückspilz aus Mettmann hat 1,4 Millionen Euro beim Lottospielen gewonnen.

Ein Glückspilz aus Mettmann hat 1,4 Millionen Euro beim Lottospielen gewonnen.

Lotto 6 aus 49: Drei Lottospieler werden mit Spielschein von Samstag zu Millionären, davon einer aus NRW.

Bei der Lottoziehung am vergangenen Samstag (04. September) wurde der Jackpot zwar nicht geknackt, neue Millionäre gibt es dennoch - und ein Glückspilz kommt sogar aus NRW.

Die Lottogewinner stammen aus Nordrhein-Westfalen (Kreis Mettmann), Niedersachsen und Hessen. Sechs Richtige (Gewinnklasse 2) verhalfen ihnen zu einer siebenstelligen Summe.

Lottogewinner aus Mettmann bekommt 1,4 Mio. Euro aufgrund von Sytemtipp

Mit den getippten Zahlen 2-5-15-20-39-44 erhalten sie jeweils 1.342.003,90 Euro.

Der WestLotto-Kunde, der aus dem Kreis Mettmann stammt, hat seinen Tipp im Internet abgegeben. Seine Wahl fiel auf einen Systemschein (Vollsystem 009), bei dem neun anstelle von sechs Zahlen angekreuzt werden. Die neun getippten Zahlen wurden zu allen möglichen Kombinationen zusammengefasst und gingen dann ins Rennen.

Mit einem Systemtipp erhält der Glückspilz sogar insgesamt 1.430.569,20 Euro. Denn im Falle eines Treffers bekommt man einen höheren Gewinn als bei einem Einzeltipp, weil der Spielteilnehmer dann gleich in mehreren Gewinnklassen gewonnen hat.

Am kommenden Mittwoch (8. September) beträgt der Jackpot 18 Millionen Euro. Am Ziehungstag muss der 6aus49-Tippschein für Lotto am Mittwoch bis 18 Uhr abgeben sein. (red)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.