Rückruf bei Rewe & Co. Gefahr bei beliebtem Wurst-Produkt – es drohen schlimme Erkrankungen

Eurojackpot Mega-Summe im Pott – ein Glückspilz aus NRW räumt groß ab

Eine Werbetafel für das Glücksspiel Eurojackpot steht an einer Annahmestelle. Mit 120 Millionen Euro war der Eurojackpot am 4. November prall gefüllt.

Eine Werbetafel für das Glücksspiel Eurojackpot steht an einer Annahmestelle. Mit 120 Millionen Euro war der Eurojackpot am 4. November prall gefüllt.

Der ganz große Wurf blieb aus – doch gleich vier Tipper oder Tipperinnen aus Deutschland dürfen sich über einen satten Gewinn beim Eurojackpot freuen.

120 Millionen Euro – so prall gefüllt war der Eurojackpot am Freitagabend (4. November 2022). Die höchste Gewinnklasse blieb zwar unbesetzt, doch vier Lottospieler oder Spielerinnen aus Deutschland und einer aus Polen dürfen sich über eine satte Ausbeute freuen.

Der oder die bislang noch unbekannten Gewinner/Gewinnerinnen haben am Freitagabend als einer von fünf Spielerinnen und Spielern alle fünf Zahlen sowie eine Eurozahl richtig gehabt, teilte Lotto Rheinland-Pfalz am Samstag (5. November 2022) mit. Dafür gibt es exakt 4 865 344 Euro!

Die Ausbeute bekommen Spieler aus Nordrhein-Westfalen, Hessen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz. Den Angaben zufolge hatte der Millionengewinner oder die Gewinnerin aus Rheinland-Pfalz am Freitagnachmittag 24,50 Euro eingesetzt und seinen Spielschein eine Stunde vor Annahmeschluss abgegeben.

Alles zum Thema Eurojackpot

Zum 120 Millionen Jackpot fehlte nur eine weitere Eurozahl. Es ist den Angaben zufolge innerhalb einer Woche der bereits dritte Gewinn über eine Million Euro, der nach Rheinland-Pfalz geht. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.