Grausame Gewissheit Leiche aus der Donau geborgen – es handelt sich um ein Kind

Rettungskräfte stehen am 23. Mai 2022 am Ufer der Donau in Oberbayern. Einige Kilometer flussabwärts wurde vor wenigen Tagen eine Kinderleiche aus dem Fluss geborgen.

Am vergangenen Donnerstag (19. Mai) wurde in der Donau eine Leiche gefunden. Nun steht fest, dass es ich um einen Jungen handelt. Das Bild zeigt die Rettungskräfte an der Donau am 23. Mai 2022.

Grausiger Fund: Ein Kanufahrer hat am vergangenen Donnerstag einen leblosen Körper in der Donau entdeckt. Nun steht fest: Es handelt sich um ein Kind.

Bei einer vor wenigen Tagen in Oberbayern aus der Donau geborgenen Leiche handelt es sich um ein Kind. Wie die Polizei am Montag (23. Mai) mitteilte, ergab die rechtsmedizinische Untersuchung, dass es sich um einen Jungen im Vorschulalter handelt.

Die Identität und die Todesursache seien noch unklar. Zunächst hatten der „Donaukurier“ und die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Ein Kanufahrer hatte am Donnerstag (19. Mai) bei Vohburg an der Donau (Landkreis Pfaffenhofen) etwas in der Donau treiben sehen und mit seinem Paddel an Land gebracht. Erst am Wochenende war klar, dass es sich um einen menschlichen Körper handelt. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.