Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Zahlen und Quoten Eurojackpot nicht geknackt, aber zwei Tipper sind fast Millionäre

Eurojackpot Studio

Am Freitag, 11. Juni, ging es beim Eurojackpot um 23 Millionen Euro.

Köln – Der Eurojackpot steigt wieder an: Nach dem 90-Millionen-Euro-Gewinn eines deutschen Tippers vor zwei Wochen wurde der Jackpot in der vergangenen Spielrunde nicht abgeräumt. Am Freitag, 11. Juni 2021, befanden sich schon wieder 23 Millionen Euro im Jackpot. Da er auch dieses Mal nicht geknackt wurde, steigt der Jackpot in der kommenden Woche auf 35 Millionen Euro an.

Durch die Zeitverschiebung war die Ziehung bei uns in Deutschland bereits um 20 Uhr (21 Uhr in Helsinki) zu sehen. Die Gewinnzahlen und Quoten vom Freitag, den 11.6.2021, gibt es hier:

Gewinnzahlen 5 aus 50: 8 - 20 - 23 - 48 - 50
Eurozahlen 2 aus 10:  8 - 9

(Angaben wie immer ohne Gewähr)

Eurojackpot-Statistik verrät, in welchem Monat deutsche Tipper bislang besonders abgeräumt haben

Eurojackpot Gewinnquoten von Freitag, 11.6.2021

Spieleinsatz:

5 Richtige

+ 2 Eurozahlen

5 Richtige

+ 1 Eurozahl

5 Richtige

+ 0 Eurozahlen 

4 Richtige

+ 2 Eurozahlen

4 Richtige

+ 1 Eurozahl 

4 Richtige

+ 0 Eurozahlen 

3 Richtige

+ 2 Eurozahlen

2 Richtige

+ 2 Eurozahlen

3 Richtige

+ 1 Eurozahl

3 Richtige

+ 0 Eurozahlen

1 Richtige

+ 2 Eurozahlen

2 Richtige

+ 1 Eurozahl

Was ist der Eurojackpot?

Der Eurojackpot ist eine Kooperation von 18 europäischen Ländern, der neben Deutschland noch Island, Finnland, Norwegen, Schweden, Dänemark, Estland, Lettland, Litauen, die Niederlande, Spanien, Italien, Slowenien, Kroatien, die Slowakei, Tschechien, Polen und Ungarn angehören.

Wo ist der Unterschied zwischen Eurojackpot und Lotto 6 aus 49?

Anders als beim deutschen Lotto 6 aus 49 werden beim Eurojackpot nur fünf Zahlen gezogen - dafür muss man aber zwei Zusatzzahlen richtig haben und nicht nur eine.

Was kostet denn überhaupt ein Spieleinsatz beim Eurojackpot? Geld will man beim Eurojackpot ja gewinnen, doch vorher kostet das Tipp-Spiel um die Millionen auch einen kleinen Einsatz: pro Tippfeld müssen zwei Euro bezahlt werden. Außerdem kommt noch eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 50 Cent pro Schein dazu.

Wann ist der Annahmeschluss für den Eurojackpot-Tippschein?

Der Annahmeschluss für einen Spielschein auf Papier ist immer freitags und um 19 Uhr. Immer freitags um 18.45 Uhr ist der Annahmeschluss für einen Online-Tipp.

Wo findet die Ziehung des Eurojackpots statt?

Die Eurojackpot Zahlen werden immer in der finnischen Hauptstadt Helsinki ausgelost.

Wann ist die Eurojackpot-Ziehung?

Die Ziehung des Eurojackpots findet immer freitags um 21 Uhr statt. Die Zahlen sind normalerweise ab 20.15 Uhr auf express.de zu lesen. Wie geht das? Helsinki ist uns durch die Zeitverschiebung eine Stunde voraus.

Gibt es einen Mindestjackpot beim Eurojackpot?

Das Besondere beim Eurojackpot ist, dass es jede Woche einen Mindestjackpot von 10 Millionen Euro gibt. Das ist ein verlockend hoher Betrag für die meisten Spieler.

Wie hoch kann der Jackpot beim Eurojackpot maximal sein?

Gibt es keinen Gewinner und der Jackpot wird bei 10 Millionen Euro nicht geknackt, kann er bis auf 90 Millionen Euro steigen. (sp/nb/susa)