Gut versteckt Ex schickt Frau Blumen-Geschenk, dann fliegt Haus in die Luft

Mann überrascht Frau mit Blumenstrauß

In Brasilien hat eine Frau eine böse Überraschung erlebt, als ihr Ex ihr einen Strauß Blumen schickte. Das Symbolfoto entstand 2016 in Berlin.

Sao Paulo – Erst wirkte es so, als habe sie ihr großes Glück gefunden – doch dann wurde die neue Liebe für eine Brasilianerin zum absoluten Albtraum, den sie nur knapp überlebte.

  • Frau trennt sich nach Betrug von Freund
  • Ex schickt Brasilianerin nach Trennung einen Strauß Rosen mit besonderer Überraschung
  • Sprengstoff-Explosion kostet Frau fast das Leben

Anfang 2020 verliebte sich die 49-Jährige in einen Mann. Erst schien alles gut zu sein. „Er war eine gute Beziehung, er war immer sehr liebevoll und aufmerksam“, erinnert sich die Frau namens Edileuza aus dem brasilianischen Bundesstaat Sao Paulo.

Doch das Glück hielt nicht lange. Nach gerade mal sieben Monaten war schon wieder alles aus. Ihr Freund hatte sie betrogen, war sogar mit einer anderen verheiratet. Die Brasilianerin zog einen Schlussstrich.

Das wollte der Ex aber nicht akzeptieren. „Er jagte mir hinterher und rief mich immer wieder an und sagte: Ich werde Dich finden“, erzählt Edileuza in einem Video von RTL.

Nach Trennung: Ex-Freund schickt Frau Blumen und Bombe

Am 5. Januar 2021 erlebte die 49-Jährige dann den Horror. Als sie abends nach Hause kam, war sie zunächst positiv überrascht: Jemand hatte ihr einen Strauß rote Rosen und ein Geschenk geschickt. „Ich habe sogar noch meinen Sohn Fotos von mir machen lassen. Naja und dann machte ich das Geschenk auf“, sagt die Frau.

Was sie nie für möglich gehalten hätte, wurde wahr: In dem Paket steckte eine Bombe, die ihr Haus in Schutt und Asche legte. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam die Brasilianerin in ein Krankenhaus, überlebte den Anschlag knapp. Für sie war sofort klar: Der Sprengsatz kann nur von meinem Ex stammen.

Wie sich herausstellte, hatte er das Geschenk mit falschem Absender bei einem Blumenladen abgegeben – mit dem Auftrag, es der 49-Jährigen zuzustellen. Einen Monat nach der Tat konnte die Polizei den brutalen Ex-Freund festnehmen. Ihm drohen 20 Jahre Haft. (so)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.