Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Sonntagabend Heftige Explosion macht Wuppertaler Mehrfamilienhaus unbewohnbar

Neuer Inhalt

Durch die Verpuffung entstand ein so großer Schaden, dass die Decke im zweiten Stockwerk abgestützt werden musste. Das Symbolbild wurde im Januar 2018 in Bottrop aufgenommen.

Wuppertal – Wegen einer Explosion in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus war die Feuerwehr am Sonntagabend (9. Mai) zu einem Brand ausgerückt. Das Haus ist nun größtenteils unbewohnbar.

  • Feuerwehr rückt zu Brand in Wuppertal-Vohwinkel aus
  • Durch Explosion: Mehrfamilienhaus in Wuppertal größtenteils unbewohnbar
  • Grund für Verpuffung ist unbekannt

Einsatz in Wuppertal: Explosion im Stadtteil Vohwinkel

Im Stadtteil Vohwinkel hatte ein Zeuge in der Gräfrather Straße gegen 20 Uhr den Brandgeruch und das Piepsen eines Rauchmelders bemerkt und anschließend die Feuerwehr kontaktiert.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war eine Wand im 2. Stockwerk des Mehrfamilienhauses so stark beschädigt, dass die Decke abgestützt werden musste.

Laut der Feuerwehr Wuppertal ist der starke Schaden durch eine Explosion ausgelöst worden, allerdings ist noch nicht klar, warum es zu der Verpuffung kam.

Keine Verletzten nach Explosion in Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Kleine Glutnester in dem dreigeschossigen Gebäude konnten durch die Feuerwehrkräfte gelöscht werden. Das Gute: Verletzt wurde bei dem Ganzen zum Glück niemand. Doch zwei der drei Wohnungen sind durch den heftigen Brand unbewohnbar. Auf welche Summe sich der entstandene Sachschaden beläuft, ist noch unklar.

Für die Zeit des Einsatzes musste die Gräfrather Straße gesperrt werden. (lh)