Lange Staus, Busse ausgefallen Schnee-Chaos in Wuppertal − Prognose für Donnerstag da

Schnee_Autobahn_Wuppertal

Autos und Lastwagen stehen bei Schneefall im Stau auf der A1 bei Wuppertal.

Wuppertal  – Was ist das denn bitte? Diese Frage stellten sich viele Pendler am Mittwoch (26. Februar 2020) im Bergischen, als sie nach dem Aufstehen aus dem Fenster blickten.

Denn plötzlich war doch noch mal Winter: In NRW wurden die Menschen am Morgen von teils heftigen Schneefällen überrascht. Die Folge: Chaos auf den Straßen − auch in Wuppertal.

Schnee-Chaos in Wuppetral: Staus auf A1 und A46

Alles zum Thema Jörg Kachelmann
  • Nach Unwettern Wetterexperte Kachelmann mit düsterer Prognose: „Sonst wird es sehr gefährlich“
  • „Streng vertraulich“ Jörg Kachelmann blockt RTL-Anfrage ab – und schießt gegen Cathy Hummels
  • Orkan „Zeynep“ Schlimmes Bild: Baum fällt um und zerquetscht Taxi – Fahrer (56) stirbt
  • „Wie vereinbart“ Jörg Kachelmann mischt sich in Corona-Demo ein – Polizei reagiert sofort
  • Weiße Weihnachten Wussten Sie es? So oft hat es in Köln in den letzten 70 Jahren geschneit
  • Untersuchung zur Flutkatastrophe Aussagen von Wetterexperte Kachelmann machen betroffen
  • Hochwasser in NRW Hätte Kachelmann-Tweet Ausmaß der  Katastrophe verhindern können?
  • Wildes Tor-Spektakel Viel Spott nach Bayerns Fast-Blamage gegen Bielefeld
  • Verflixt vertrackt Welche Kölner U-Bahn-Station verbirgt sich hinter den Kacheln?
  • Zusammen und für den guten Zweck Kölner Sportler wollen spektakulären Rekord knacken

Hier gab es laut Polizei „sehr viele Unfälle wegen Glätte“. Bisher sei allerdings niemand verletzt worden, teilte ein Polizeisprecher am Morgen mit. „Innerhalb von eineinhalb Stunden hatten wir bestimmt 20 Unfälle“, sagte der Sprecher: „Tendenz steigend.“

Wintereinbruch in Wuppertal: Hier kann es gefährlich werden (hier lesen Sie mehr)

Die Autobahnen rund um Wuppertal waren am Mittwochmorgen voll. Auf der Autobahn A46 mussten Autofahrer besonders viel Geduld mitbringen, hier staute sich der Verkehr teilweise auf mehr als zehn Kilometern. Auch auf der A1 hatten Fahrer mit schwierigen Sichtverhältnissen aufgrund von Schnee und windigem Schauerwetter zu kämpfen.

Schnee in Wuppertal: Busse am Morgen ausgefallen

Die Wetterverhältnisse wirkten sich auch auf diverse Buslinien im Stadtgebiet aus. Diese waren entweder verspätet unterwegs oder fielen ganz aus, wie die WSW mitteilten. Die betroffenen Linien:

  • 603
  • 604
  • 613
  • 614
  • 617

„Auf den Höhen herrscht Chaos“, sagte ein Sprecher der Stadtwerke. Lastwagen und Autos standen quer. „Und wir stehen mit im Stau.“

Schnee in Wuppertal: Balkone, Bürgersteige und Pflanzen mussten von der weißen Pracht befreit werden

Im Stadtteil Ronsdorf berichteten EXPRESS-Leser, dass sie am Morgen erstmal Pflanzen und Balkone von den schweren Schneelasten befreien mussten, weil dort in der Nacht so viel von der weißen Pracht vom Himmel gefallen war.

Schnee Ronsdorf

Auf den Höhen, wie in Ronsdorf,  mussten Pflanzen, Balkone und Vogelhäuschen von der nassen Schneelast befreit werden.

Dazu hatte private wie auch die städtischen Räumdienste alle Hände voll zu tun, um Straßen und Bürgersteige freizuräumen. Dabei kamen sie auch im Tal in Barmen und Elberfeld zum Einsatz.

Donnerstagabend mehr Schnee in Wuppertal

Am Donnerstag soll es so weitergehen. Das HD-Wettermodell von Meteorologe Jörg Kachelmann berechnet für Donnerstagabend eine fünf Zentimeter hohe Schneedecke in Köln und Wuppertal. (sp, jme)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.