Schweres Unglück Zwei Bundeswehr-Soldaten sterben bei Unfall mit Panzer

Vollsperrung auf A1 in NRW Lange Staus nach Lkw-Unfall Richtung Köln

Auf der ‚A1 ‘(hier ein Symbolfoto) kommt es am Mittwochmorgen zu erheblichen Behinderungen.

Auf der A1 (hier ein Symbolfoto) kommt es am Mittwochmorgen zu erheblichen Behinderungen.

Wegen eines Lkw-Unfalls kommt es am Mittwochmorgen auf der A1 bei Wuppertal in Richtung Köln zu einer Vollsperrung und erheblichen Behinderungen. Auch die Gegenrichtung Dortmund ist betroffen.

Wuppertal. Nach einem schweren Unfall mit einem Lkw ist die Autobahn 1 in Richtung Köln voll gesperrt worden. Der Verkehr staute sich gegen 7.38 Uhr noch auf über 8 Kilometern.

Dabei haben die Pendler auf der A1 ohnehin schon viel auszuhalten. Zwischen Hürth und Dreieck Erfttal ist die Strecke noch in beiden Richtungen wegen den schweren Hochwasserschäden von der Flut-Katastrophe gesperrt. Auf Hochwasserschäden ist auch eine weitere Sperrung auf der A1 zwischen Bliesheim und dem Dreieck Erfttal zurückzuführen.

Aufgrund eines Unfalls kommt es am Mittwochmorgen (10. November) nun auch bei Wuppertal in Richtung Köln zu erheblichen Behinderungen. Zwischen dem Kreuz Wuppertal-Nord und Wuppertal-Ronsdorf musste die Strecke gesperrt werden. Grund ist ein schwerer Unfall mit einem Lkw.

Lkw-Unfall auf der A1 – auch Gegenfahrbahn in Wuppertal betroffen

Wann die Strecke wieder freigegeben werden kann, war noch unklar. Zunächst war eine Aufhebung der Sperrung gegen 7.30 Uhr geplant. Dies war aber leider nicht möglich. Autofahrer müssen sich also noch weiter auf Verzögerungen einstellen oder die Strecke weiträumig umfahren.

Auch auf der Gegenfahrbahn kommt es zu Sperrungen aufgrund von Bergungsarbeiten. Dort war am Morgen gegen 7.44 Uhr nur ein Fahrstreifen frei, der den Verkehr an der Unfallstelle vorbeileitete. Betroffen ist die Strecke in Richtung Dortmund zwischen Wuppertal-Ronsdorf und dem Kreuz Wuppertal-Nord. (jv)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.