Heftiger Unfall Wuppertaler verliert die Kontrolle über Kawasaki – schwer verletzt

Neuer Inhalt

Das ist die Kawasaki: Der 18-Jähriger Motorradfahrer aus Wuppertal verlor die Kontrolle über die Maschine und prallte schließlich gegen einen Leitpfosten.

Wuppertal – Heftiger Crash in Wuppertal: Ein 18-Jähriger Motorradfahrer aus Wuppertal hat in einer Kurve die Kontrolle über seine Kawasaki verloren. Er wurde schwer verletzt.

  • In Wuppertal kam es am am Dienstag (15. September) zu einem Motorradunfall.
  • Ein Motorradfahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Leitpfosten.
  • Der Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Unfall in Wuppertal: Motorradfahrer verliert Kontrolle über Kawasaki

So kam es zu dem Motorradunfall: Wie die Polizei berichtet, verlor der 18-jährige Wuppertaler am Dienstag (15. September) in einer Kurve auf einer Spurrille die Kontrolle über seine Kawasaki, geriet ins Schlingern und prallte schließlich gegen einen Leitpfosten.

Dabei zog er sich schwere Verletzungen am Daumen sowie am Arm zu.

Wuppertal: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeugen alarmierten Rettungskräfte, welche den 18-Jährigen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus brachten, wo der Wuppertaler letztlich stationär aufgenommen wurde.

An seinem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung oder eine überhöhte Geschwindigkeit ergaben sich bei ersten Ermittlungen zur Unfallursache keine. Das Motorrad wurde von der Polizei sichergestellt. (sdm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.