Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Zwei Schwerverletzte in Wuppertal Fahranfängerin (18) verliert Kontrolle über Auto

221120385

Die Fahrerin (18) und ihre Begleiterin (17) wurden in dem verunglückten Skoda schwer verletzt. 

Wuppertal – Dramatischer Unfall durch eine Fahranfängerin: Eine 18-jährige Gummersbacherin und ihre 17-jährige Beifahrerin sind am Montagabend, 4. Januar, bei einem Unfall in Wuppertal schwer verletzt worden.

  • Eine 18-jährige Gummersbacherin und ihre 17-jährige Beifahrerin sind bei einem Alleinunfall in Wuppertal schwer verletzt worden
  • Die Gummersbacherin war Fahranfängerin
  • Die B229 war für die Unfallaufnahme und Bergung des Autos einige Zeit gesperrt

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 23 Uhr.

Fahrerin und Beifahrerin bei Unfall in Wuppertal schwer verletzt

Die 18-Jährige führ mit ihrem Skoda auf der Rader Str. in Richtung Remscheid Lennep. Etwa 500 Meter hinter der Wuppertalsperrenbrücke verlor die junge Fahrerin aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto.

Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, kam dabei auf die Gegenfahrbahn und landete schließlich hinter der Leitplanke im Gebüsch. Die Fahrerin und Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen.

Wuppertal: Bundesstraße nach Unfall kurzzeitig gesperrt

Beide mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Die B229 war für die Unfallaufnahme und Bergung des Autos einige Zeit in beide Richtungen gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (osw)