Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

Schauer, Gewitter, Regen Na endlich: Wir wissen, wann es wieder Sonne und 26 Grad gibt

Sonne_Koeln_09052021

Ein Mann liegt Anfang Mai auf einer Bank im Kölner Stadtwald und sonnt sich. Nach vielen nassen Tagen soll es in der kommenden Woche sonniger, trockener und wärmer werden.

Köln – Regen, Regen und nochmal Regen: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen sich auf nasses und wechselhaftes Wetter einstellen. Grund dafür ist ein Tief, das weiterhin polare Meeresluft ins Land lenkt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwochmorgen (26. Mai) mitteilte. Aber Hoffnung ist in Sicht: Ab Donnerstag soll sich allmählich ein Hochdruckeinfluss durchsetzen. Und auch die weiteren Aussichten machen Lust auf mehr.

  • Wetter in NRW: Schauer und Gewitter
  • Allmählich aber soll das Wetter besser werden
  • 10-Tage-Vorhersage für Deutschland zeigt, wann es wieder 26 Grad geben könnte

An diesem Mittwochvormittag gibt es Schauer vor allem im Norden. Aber auch im Süden kann es etwas regnen. Auch kurze Gewitter sind möglich, teils mit kleinkörnigem Hagel. Zudem können Windböen mit bis zu 60 Stundenkilometern über das Land ziehen. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 und 16 Grad, im Bergland um 11 Grad.

Alles zum Thema Wetter

In der Nacht zum Donnerstag kann es vor allem im Norden teils schauerartig regnen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 9 und 6 Grad, im Bergland bis 4 Grad. Auch am Donnerstag rechnet der DWD zeitweise mit Schauern. In Ostwestfalen werden vereinzelt auch Gewitter erwartet. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 bis 17 Grad, in höheren Lagen um 11 Grad.

Wetter in NRW und Deutschland: 10-Tage-Vorhersage mit Sommer-Hoffnung

Doch pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang am 1. Juni wird sich auch das Wetter bessern: Die 10-Tage-Vorhersage für Deutschland des DWD lässt bereits auf ein freundliches Wochenende hoffen. Ab Samstag soll es auch in NRW zunehmend heiter und trocken werden mit Höchstwerten von 22 Grad im Südwesten. In der Nacht zu Sonntag klingen die Schauer weiter ab, die Wolken lockern auf.

Am Sonntag werden dann laut 10-Tage-Vorhersage bereits 24 Grad erwartet, am Montag klettert das Thermometer dann schon auf 26 Grad. Anschließend soll es weiterhin sommerlich warm bleiben. (dpa/mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.