Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Vollsperrung auf A1 in NRW: Lkw umgekippt: 22 Tonnen Bierfässer mussten entladen werden

Bierlaster auf der A1 umgekippt

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich aufwendig.

Foto:

Feuerwehr

Werne -

Heftiger Unfall auf der Autobahn 1 in Nordrhein-Westfalen am Freitag (20. November). Ein Bierlaster ist nach einer Kollision mit einer Leitplanke umgestürzt. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich als äußerst aufwendig.

Die Sperrung dauerte den ganzen Abend an und wurde erst in der Nacht zu Samstag aufgehoben.

  • Schwerer Unfall auf der A1 bei Werne
  • Ein Bierlaster ist nach einer Kollision umgekippt
  • Die Bergungsarbeiten gestalten sich aufwendig

A1: Mit Bierfässern beladener Lkw umgekippt

Ersten Erkenntnissen zufolge ist ein mit Bierfässern beladener Lkw aus bislang unklarer Ursache ins Schlingern geraten und umgekippt.

Bierlaster auf der A1 umgekippt

Der Lkw versperrte die komplette Fahrtrichtung auf der A1.

Foto:

Feuerwehr

Die Autobahn 1 wurde bis in die Nacht in Fahrtrichtung Bremen zwischen den Anschlussstellen Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg voll gesperrt.

Der tonnenschwere Lastwagen versperrte die komplette Fahrbahn.

Die Feuerwehr war gegen 15 Uhr alarmiert worden. Zunächst musste davon ausgegangen werden, dass eine Person in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Bierlaster auf der A1 umgekippt

Auch der Rettungswagen konnte die Unfallstelle auf der A1 nicht passieren.

Foto:

Feuerwehr

Dies bestätigte sich am Unfallort glücklicherweise nicht.

Lkw-Fahrer kann sich befreien, in Krankenhaus geflogen

Der Fahrer des Lkw konnte sich über das Dachfenster der Zugmaschine eigenhändig befreien. Seine Verletzungen sind offenbar nicht gravierend. Ein Notarzt kümmerte sich um ihn.

Bierlaster auf der A1 umgekippt

Der Bierlaster ist nach einer Kollision auf der A1 umgekippt.

Foto:

Feuerwehr

Vorsorglich wurde der Fahrer ins Krankenhaus gebracht. Dafür war allerdings ein Rettungshubschrauber nötig, weil die Krankenwagen die Unfallstelle ebenfalls nicht passieren konnten, so ein Pressesprecher der Feuerwehr Werne.

A1 vorübergehend gesperrt: 22 Tonnen Bierfässer müssen entladen werden

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich unterdessen als aufwendig. Probleme bereitete den Einsatzkräften vor allem die Ladung.

22 Tonnen Bier hatte der Lastzug geladen, in kleinen Party-Bierfässchen. „Die müssen alle per Hand entladen werden“, erklärte ein Sprecher der Polizei Münster auf Nachfrage des EXPRESS am Abend.

Es ist zudem nicht der einzige Abschnitt der Autobahn 1, der in NRW am Freitagabend gesperrt wurde. Auch am Kreuz Leverkusen-West kommt es aufgrund einer Baustelle zu Behinderungen. (jv)