Todesdrama in Remscheid Arbeiter stehen auf Gerüst, als dieses plötzlich einstürzt

Neuer Inhalt (2)

Auf einem solch ähnlichen Baugerüst kam es bei Sanierungsarbeiten in Remscheid zu einem tödlichen Unglück. Unser Foto entstand im Februar 2015 in Nieder-Olm.

Remscheid – In Remscheid ereignete sich bei der Sanierung einer Wohnung ein schreckliches Unglück – ein 66-jähriger Mann kam dabei ums Leben.

  • Unglück in Remscheid: Gerüst bei Sanierungsarbeiten zusammengekracht
  • 66-jähriger Mann erlitt beim Sturz tödliche Verletzungen
  • Ursache noch nicht bekannt

Arbeitsunfall in Remscheid: Ursache noch unbekannt

Am vergangenen Mittwoch (11.  November) waren ein 66-jähriger und ein 44-jähriger  Bauarbeiter gerade mit der Sanierung einer Wohnung in der Intzestraße in Remscheid beschäftigt, als es plötzlich zu einem tödlichen Unfall kam.

Der Bauarbeiter aus Solingen stand gemeinsam mit dem Remscheider auf einem Gerüst, als dieses aus dem Nichts zusammenkrachte.

Remscheid: Baugerüst stürzt zusammen – 66-Jähriger tot

Für den 44-Jährigen ging der Arbeitsunfall noch glimpflich aus. Er hatte sich bei dem Sturz lediglich leichte Verletzungen zugezogen.

Sein Mitarbeiter hingegen wurde unter den Gerüstteilen verschüttet und erlag wenig später seinen tödlichen Verletzungen.

Warum das Gerüst zusammenstürzte ist bislang nicht bekannt. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen des tragischen Unfalls. (lh)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.