Waghalsige Aktion Ratingen: Frau will Katze retten und droht von Dach zu stürzen

Neuer Inhalt (1)

Die Katze machte es sich hinter dem Schornstein gemütlich.

Ratingen – Eigentlich wollte sie nur ihre Katze retten. Doch die eigentliche Rettungsaktion wurde zu einem größeren Feuerwehreinsatz. Denn plötzlich schwebte die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses selbst in Gefahr. 

  • In Ratingen kam es am Montag (7. September) zu einem Feuerwehreinsatz.
  • Eine Frau versuchte ihre Katze vom Dach zu retten.
  • Sie konnte nicht mehr selbstständig zurückkehren und drohte zu fallen.

Ratingen: Katzen-Rettung bringt Besitzerin in Gefahr

Auslöser der waghalsigen Aktion war die entlaufende Hauskatze, die es sich am Montag (7. September) hinter einem Schornstein auf dem Dach gemütlich gemacht hatte.

Die Besitzerin kletterte aus dem Fenster auf das Dach, um ihre Katze zurückzuholen.

Ratingen: Feuerwehr rettet Katze und Besitzerin

Doch sie schaffte es nicht mehr selbstständig, in ihre Dachgeschosswohnung zurückzukehren – und drohte aus zehn Metern Höhe zu fallen.

Anwohner alarmierten die Feuerwehr, die die Frau zügig sicherte und in ihre Wohnung zurückführte. Die Katze konnte ebenfalls durch die Feuerwehr gerettet und ihrer Besitzerin übergeben werden. (sdm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.