Nach Winterberg und Hellenthal Nächster NRW-Ort erlebt Ansturm und warnt Touristen

Schneemann

Für das Wochenende wurde für Reichshof wieder Schneefall vorhergesagt. Das Symbolfoto zeigt einen Schneemann auf dem Drachenberg in Berlin am 4. Januar 2021. 

Reichshof – Erst Winterberg, dann Hellenthal, jetzt Reichshof: Die Gemeinde im Oberbergischen appelliert nun ebenfalls an Schneetouristen, weg zu bleiben.

  • Nächstes Chaos nach Ansturm auf Winterberg und Hellenthal befürchtet
  • Reichshof im Oberbergischen warnt Touristen
  • Bereits konkrete Maßnahmen in Reichshof geplant

Reichshof war bereits am Wochenende 2./3. Januar an seine Kapazitätsgrenzen gekommen. Weil die umliegenden Schneegebiete inzwischen dicht gemacht wurden, befürchten die Verantwortlichen einen noch größeren Ansturm in Reichshof.

Zumal für die kommenden Tage wieder Schneefall vorhergesagt wird. 

Alles zum Thema Wintersport

Kein Wintersportangebot: Trotzdem wurde Reichshof Ziel vieler Rodeltouristen

Bereits im Oktober hatten sich unter anderem Bürgermeister Rüdiger Gennies dafür entschieden, in dieser Saison keinen Wintersport anzubieten.

Doch die Ski- und Rodelfans störte das nicht – das Wintersportgebiet wurde um den Jahreswechsel 2020/21 trotzdem so gut besucht, dass die Parkplatzkapazitäten rund um das Blockhaus an ihre Grenzen stießen.

Auch Hygieneauflagen und Abstandsregel seien nicht immer eingehalten worden, heißt es am Dienstag (05.01.) seitens der Gemeinde.

Reichshofs Bürgermeister kündigt Straßensperrungen an

„Wir sehen uns verpflichtet, hier einzugreifen und die Straßen zum kommenden Wochenende zu sperren, um ein Verkehrschaos zu vermeiden und auch der Corona-Pandemie entgegen zu wirken“, erklärt Bürgermeister Gennies.

Wie sehr man sich auch immer auf Schnee und die vielen Besucher aus den umliegenden Städten freue, diesen Winter gehe es leider nicht, stellt er klar. Da die umliegenden Skigebiete im Sauerland bereits Parkplätze und Pisten gesperrt haben, sieht sich die Gemeinde Reichshof ebenfalls gezwungen, vorzeitig einzuschreiten. 

Im Klartext: Am Samstag (09.01) und Sonntag (10.01.) werden Straßensperrungen eingerichtet und es wird kontrolliert. Je nach Schneelage wird die Sperrung auch an weiteren Wochenenden umgesetzt, kündigt die Gemeinde an. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.