Unfall in Münster Tragischer Crash: Biker (49) stirbt noch vor Ort

Wagen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst stehen auf einer Straße, auf der ein tödlicher Unfall passiert ist. Auch ein Rettungshubschrauber ist gelandet.

In Münster kam am Samstag (2. Oktober 2021) ein Biker (49) ums Leben. Das Symbolfoto zeigt einen tödlichen Motorradunfall in Münster am 22. Juli 2021.

Ein Frontalcrash forderte ein Todesopfer. Für einen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät. 

Münster. Tragischer Unfall auf der Tilbecker Straße. Am Samstagnachmittag (2. Oktober 2021) kam dabei ein Motorradfahrer (49) ums Leben. 

Gegen 14.30 Uhr war eine 19-Jährige mit ihrem VW in Richtung Roxel unterwegs, als ihr der Biker entgegenkam. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Mann in Höhe des Wenningweges in den Gegenverkehr und prallte frontal in den Wagen der jungen Münsteranerin. 

Unfall in Münster: Für Motorradfahrer (49) kommt jede Hilfe zu spät

Obwohl der Motorradfahrer aus Dülmen schnell notärztlich versorgt wurde, erlag er noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. 

Zur Unfallaufnahme wurde unter anderem ein Polizeihubschrauber und ein Sachverständiger eingesetzt. Die Tilbecker Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme drei Stunden voll gesperrt. Die Polizei stellte beide beteiligten Fahrzeuge sicher. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 40.000 Euro. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.