Schock-Tat Unbekannter sticht Mann (20) in Krefeld brutal in den Bauch – Täter weiter flüchtig 

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Am Samstagabend hat ein unbekannter Täter einen 20-jährigen Krefelder mit einem Messer angegriffen und dabei schwer verletzt. Das Symbolfoto zeigt ein eingeschaltetes Blaulicht. 

Ein unbekannter Mann hat einen 20-jährigen Krefelder am Samstagabend (14. August) brutal mit einem Messer angegriffen und dabei schwer verletzt. 

Krefeld. Ein unbekannter junger Mann hat einen 20 Jahre alten Krefelder mit einem Messer angegriffen und dabei schwer verletzt. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht, wie die Polizei am Samstagabend (15. August) mitgeteilt hatte.

Krefeld: Unbekannter sticht Opfer in den Bauch

Auf einer Wiese im Stadtwald sollen sich der Unbekannte und das Opfer in der Nacht zum Samstag zufällig begegnet sein. Der 20-Jährige war laut Polizei dort mit seinen Freunden unterwegs. Er habe ohne erkennbaren Anlass und ohne erkennbares Ziel mit einem Stock hantiert. Plötzlich soll ihn der Unbekannte, der ihm entgegen kam, mit einem Messer in den Bauch gestochen haben. Anschließend flüchtete er. Das Opfer sei nach einer Operation außer Lebensgefahr.

Krefeld: Polizei bietet um Hinweise

Aufgrund der Dunkelheit konnten die Freunde des Opfers laut Polizei den Täter nur vage beschreiben. Er soll zwischen 17 und 22 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß sein. Die Polizei in Krefeld hat eine Mordkommission eingerichtet und bittet unter 021516340 um Hinweise. (dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.