Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Blutige Tat in NRW Frau an Krefelder Rathaus niedergestochen: Ehemann festgenommen

Krefeld Innenstadt

Schreckliche Blut-Tat in NRW: Eine Frau ist am Montag, 16. November, am Krefelder Rathaus niedergestochen worden. Der Ehemann wurde festgenommen. Das Archivbild zeigt Polizei in der Krefelder Innenstadt im Herbst 2017.

Krefeld – Schreckliche Tat in NRW: Eine 27-jährige Frau ist am Montag (16. November) am Eingang der Tiefgarage des Krefelder Rathauses angegriffen und niedergestochen worden.

  • Messer-Attacke am Krefelder Rathaus
  • Eine 27-jährige Frau wurde schwer verletzt
  • Die Polizei konnte einen Verdächtigen festnehmen

Ein 37 Jahre alter Verdächtiger wurde festgenommen, teilte die Polizei am Montag mit. Bei ihm handele es sich um den Ehemann der Frau.

Frau bei Messer-Attacke in Krefeld schwer verletzt

Das schwer verletzte Opfer wird im Krankenhaus behandelt, sei aber nicht in Lebensgefahr.

Der 37-Jährige soll seine Frau zunächst mit Schlägen traktiert und dann auf sie eingestochen haben.

Die Kinder des Paares, die zur Tatzeit am Montag in der Schule waren, seien in Obhut genommen worden. (dpa)