Großalarm in NRW Mann fährt mit qualmendem Auto auf Polizeistation zu

Krefeld_Ansicht

Einsatzkräfte stehen am Präsidium um ein Auto herum. Weil sie einen Anschlag auf ihr Präsidium befürchten musste, hat die Polizei in Krefeld in der Nacht Großalarm ausgelöst. 

Krefeld – Weil sie einen Anschlag auf ihr Präsidium befürchten musste, hat die Polizei in Krefeld in der Nacht zum Mittwoch Großalarm ausgelöst.

  • Offenbar Anschlag auf Krefelder Polizeipräsidium geplant
  • Mann (32) gießt Flüssigkeit in Peugeot 206 in Krefeld und rollt auf Präsidium zu
  • Weiterer Kanister mit unbekanntem Stoff in Auto in Krefeld gefunden

Gegen 23.30 Uhr beobachtete ein Zeuge einen Mann, der in der Nähe des Polizeipräsidiums Krefeld aus einem Kanister eine noch unbekannte Flüssigkeit in einem schwarzen Peugeot 206 ausschüttete.

Dann setzte sich der Mann in den Pkw und rollte bis kurz vor den Haupteingang der Behörde, so eine Polizeisprecherin.

Alles zum Thema Polizeimeldungen
  • Rennen auf NRW-Autobahn Sportwagen geschrottet – BMW-Fahrer auf der Flucht
  • Versuchtes Tötungsdelikt Bonner (43) gesteht Schüsse in Swisttal – und direkt noch was anderes
  • Horror im Freizeitpark Neue Details zu Achterbahn-Unfall: Frau stürzte aus acht Metern in den Tod
  • Bundesliga-Kommentar Polizei-Skandal am 1. Spieltag: Diese Szenen dürfen sich niemals wiederholen
  • „Gefahrenlage“ am BVB-Stadion Neue Details: Polizei befürchtete plötzlich islamistischen Hintergrund
  • NRW Randalierer (39) sorgt für Polizei-Großeinsatz – wenig später ist er tot
  • Zoff in S19 von Köln Mann (49) alleine gegen Fünf: Nach Brutalo-Tat werden sie gejagt 
  • „Was für ein Land wollen wir?“ Werder Bremen kritisiert die Polizei und stellt Grundsatzfrage
  • Schock-Crash in Mülheim Mann (60) kämpft mit dem Tod – weil Rennrad-Fahrt böse endet
  • Alarm in Bochum Mann sorgt im Hauptbahnhof mit einer Aktion für elf Verletzte

Mann in Krefeld rollt mit rauchendem Auto vor Haupteingang des Präsidiums

Er sei dann ausgestiegen und habe die Örtlichkeit fluchtartig verlassen.

Das Polizeipräsidium in Essen übernahm den Einsatz am Nordwall im Bereich zwischen Friedrichsplatz und Steckendorfer Straße. Die Feuerwehr löschte einen Schwelbrand im Wagen.

Rasch konnte ein polizeibekannter 32-Jähriger festgenommen werden. Im Wagen wurde ein weiterer Kanister mit einer unbekannten Flüssigkeit gefunden.

Beamte nehmen polizeibekannten Mann (32) aus Krefeld fest

Im Auto gefundene Dokumente hätten die Ermittler zu seiner Wohnung in Krefeld geführt.
Welches Motiv der wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten bereits polizeibekannte Mann gehabt haben könnte, war zunächst unklar.

Seine Vernehmung dauerte am Mittwoch an. 

Im Wagen wurde ein weiterer Kanister mit einer unbekannten Flüssigkeit gefunden. Die Kennzeichen am Auto entpuppten sich als gestohlen.

(smo/mit dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.