Wetterdienst mit dringlicher Warnung Hagel, Starkregen, Orkanböen – Hier wird es ab dem Mittag gefährlich

Brandserie in NRW Feuer an mehreren Stellen gleichzeitig – elf Menschen gerettet

IMG_0459

Gleich mehrere Brände ließen die Feuerwehr Düren am frühen Morgen ausrücken.

Düren – Gleich mehrere Feuer haben die Feuerwehr Düren am frühen Sonntagmorgen (21. Februar) ausrücken lassen: Bei Bränden in einem Mehrfamilienhaus haben die Einsatzkräfte sogar elf Menschen retten müssen.

  • In Düren hat es am frühen Sonntagmorgen (21. Februar) gleich mehrmals gebrannt
  • Bei einem Brand im Mehrfamilienhaus mussten elf Menschen gerettet werden
  • Kuriose Brand-Serie sorgt für Rätsel

Mehrere Menschen seien mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Düren: Löscharbeiten am brennenden Auto

Gegen 5.45 Uhr musste die Feuerwehr Düren zunächst zu einem Brand eines Pkw zum Friedrich-Ebert-Platz ausrücken. Dort wurde ein im Motorraum brennendes Fahrzeug vorgefunden. Dieses konnte schnell gelöscht werden.

Kurz darauf wurde der Feuerwehr Düren ein Feuer im Keller gemeldet. Vor Ort entdeckten Einsatzkräfte dann aber auch einen Zimmerbrand in der zweiten Etage. In einem angrenzenden Haus habe es dazu auch im Keller gebrannt.

IMG_0416

Die Brandursache ist zunächst unklar. Die Polizei Düren ermittelt.

Düren: Brandursache am Familienhaus unklar

Mit 65 Einsatzkräften habe man die Flammen schließlich unter Kontrolle bringen können, teilte die Feuerwehr mit.

Die Anzahl der Verletzen und die Brandursache waren am Sonntag (21. Februar) zunächst unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (osw/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.