Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Mit kreativer Idee NRW-Zoo will Tiere vor Öffnung wieder an Besucher gewöhnen

Zoo Duisburg Wiedereröffnung

Der Duisburger Zoo will seine Tiere vor der Öffnung wieder an Besucher gewöhnen. Das Foto zeigt die afrikanischen Elefanten im Duisburger Zoo unter den Augen von Zoosprecher Christian Schreiner (r.).

Duisburg – Vier Monate mussten die Tiere in den Zoos in Nordrhein-Westfalen auf Besuch warten. Ab Montag (8. März) könnte sich das vielerorts ändern. Der Zoo Duisburg hat sich besondere Gedanken gemacht, wie sie die Tiere wieder an Besucher gewöhnen wollen.

  • Zoos in NRW dürfen ab bestimmter Inzidenz wieder öffnen
  • Zoo Duisburg will Tiere wieder an Besucher gewöhnen
  • So planen die Zoos in Nordrhein-Westfalen

Zoo Duisburg: Tiere langsam wieder an Besucher gewöhnen

Seit November 2020 hatten auch die Tiere im Duisburger Zoo lediglich Kontakt zum Personal. Mit einem Testlauf sollen sie jetzt bis zur Öffnung wieder auf Besucher vorbereitet werden. „Schrittweise werden wir unsere Tiere wieder an Personengruppen gewöhnen“, kündigt Zoo-Sprecher Christian Schreiner gegenüber der „WAZ“ an.

Nach Absprache und Genehmigung mit dem Krisenstab der Stadt dürfen Mitarbeiter mit ihrem Hausstand plus einer weiteren Person durch den Zoo spazieren. Das allerdings auch nur unter Einhaltung strenger Hygiene-Regeln.

Zoo Duisburg: „Tiere nicht durch zu viel Leben auf den wegen irritieren“

Aus zoologischer Sicht sei es lediglich eine Vorsorgemaßnahme und nicht etwa eine Vorzugsbehandlung der eigenen Mitarbeiter. „Einige unserer Tiere haben etwas irritiert reagiert, als plötzlich keine Besucher mehr kamen“, berichtet der Zoo-Sprecher.

Schreiner weiter: „Um die Tiere nun nicht durch zu viel Leben auf den Wegen erneut zu irritieren, haben wir uns für eine schrittweise Eingewöhnung entschieden.“

Zoo Duisburg: Genauer Öffnungstermin wegen Corona-Auflagen noch unklar

Ab dem 8. März dürfen in NRW unter anderem Zoos, Museen und Galerien mit Terminvergabe öffnen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in ihrer Region unter 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner liegt.

Das Zoo-Team wird die neuen Informationen zum Infektionsschutz aus der Neufassung der Corona-Schutzverordnung für NRW jetzt auf den Zoo Duisburg übertragen. Danach soll es eine schrittweise Öffnung geben. Ein genaues Datum verrät der Zoo noch nicht.

„Sobald wir hier Neues wissen, insbesondere wann und unter welchen Vorgaben unsere Türen wieder offen stehen können, werden wir entsprechend informieren“, verspricht Zoodirektorin Astrid Stewin. „Wir sind sehr erleichtert und freuen uns wahnsinnig auf unsere Besucher.“

Kölner Zoo könnte am 12. März wieder öffnen

Auch Kölnerinnen und Kölner könnten schon bald von den neuen Öffnungsmöglichkeiten profitieren. Am Freitag (12. März) soll der Kölner Zoo aller Voraussicht nach wieder öffnen.

Ähnlich sieht es im Zoo in Gelsenkirchen aus, auch hier wird mit der Öffnung am 12. März geplant. Der Grüne Zoo in Wuppertal und der Allwetterzoo Münster wollen dagegen direkt ab Montag starten, aber auch hier ist eine vorherige Reservierung notwendig. (cho)